22.07.2010
NewsKlinik-News

Prostatazentrum im Marienkrankenhaus zertifiziert

Das Prostatazentrum am Kath. Marienkrankenhaus ist von OnkoZert, dem Zertifizierungsinstitut der Deutschen Krebsgesellschaft, zertifiziert worden. Als zweites Haus in Hamburg erfüllt das Marienkrankenhaus die hohen Qualitätskriterien der Deutschen Krebsgesellschaft. Damit reiht sich die Abteilung unter der Leitung von Dr. Salvador Fernandez De la Maza in die drei anderen bereits zertifizierten Zentren des Hauses ein (Darm-, Brust- und Gynäkologisches Krebszentrum). 


„In unserem Prostatazentrum haben wir alle wichtigen Disziplinen unter einem Dach: Neben den modernen diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten spielt auch die psychoonkologische Betreuung, die Seelsorge, schmerztherapeutische Behandlungen sowie die Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen eine große Rolle", macht Dr. Salvador Fernandez De la Maza deutlich.  


Das Prostatazentrum deckt das gesamte Behandlungsspektrum des urologischen Fachgebietes wie Prostatakrebs, die gutartige Prostatavergrößerung oder die Harninkontinenz, ab. „Ein professionelles Team aus den verschiedenen Fachgebieten erarbeitet für jeden Patienten ein individuelles Behandlungs- und Nachsorgekonzept", betont Dr. Fernandez De la Maza.  


Die Zertifizierung bestätigt auch den Erfolg der interdisziplinären Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern. So arbeitet das Marienkrankenhaus beispielsweise eng mit der Gemeinschaftspraxis für Strahlentherapie St. Georg, mit der Praxis für Brachytherapie aus dem Praxiszentrum Alstertal, dem Urologikum Hamburg und der Nuklearmedizin Spitaler Hof zusammen. Diese Partner wurden ebenso zertifiziert. 


Besonders loben konnten die Auditoren die klar strukturierten Behandlungsstandards anhand neuester Leitlinien. Das Zertifikat belegt, dass Ärzte, Pflegepersonal und Kooperationspartner über umfassende Erfahrungen in der Behandlung von Krebs verfügen, die Klinik in Weiterbildungs-, Forschungs- und Studien investiert und eine effektive Qualitätssicherung bietet. 


Die Onkologie bildet einen besonderen Schwerpunkt im Marienkrankenhaus. „Als nächstes streben wir eine Zertifizierung unseres Onkologischen Zentrums an.

Hier sind dann alle zertifizierten Zentren des Hauses integriert", macht Dr. Eberhard Thombansen, Ärztlicher Direktor, deutlich.


 


 


 

Kontaktieren

Katholisches Marien-Krankenhaus gGmbH
Alfredstr. 9
22087 Hamburg
Deutschland
Telefon: +49 40 2546 0
Telefax: +49 40 2546 2955

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.