Aus den Kliniken

Richtfest Klinikum Wahrendorff in Celle

Das Fachkrankenhaus für die Seele liegt gut im Bauplan und bringt 75 Arbeitsplätze nach Celle

06.08.2014 -

Jeder dritte Mensch wird einmal im Leben psychisch krank. Eine regionale und wohnortnahe Versorgung für die Erkrankungen der Seele ist für die Betroffenen und auch für die Angehörigen eine große Hilfe, denn lange Anfahrtswege stellen eine zusätzliche Belastung dar. Mit dem Neubau eines Fachkrankenhauses für die Seele bietet das Klinikum Wahrendorff ab 2015 ein zusätzliches Angebot für psychisch erkrankte Menschen in der Stadt und dem Landkreis Celle. In direkter Nachbarschaft zum Allgemeinen Krankenhaus Celle (AKH) entsteht derzeit eine neue Psychiatrische und Psychosomatische Klinik mit Tagesklinik. Jetzt konnte das Richtfest gefeiert werden.

„Im Februar wurde der Grundstein für das neue Fachkrankenhaus für die Seele in Celle gelegt. Nun können wir bereits das Richtfest feiern und liegen mit unserer Bauausführung deutlich vor dem gesetzten Zeitplan. Bei weiterhin so positivem Bauverlauf werden wir bereits im Frühjahr 2015 in den Betrieb gehen können", so Dr. Rainer Brase, Geschäftsführer des Klinikums Wahrendorff mit dem Hauptsitz in Sehnde. „Wir freuen uns auf den neuen Standort und die zukünftige enge Zusammenarbeit mit dem AKH Celle."

Mit der bisherigen Tagesklinik in der Celler Altstadt konnte das Klinikum Wahrendorff nur teilstationäre Leistungen anbieten. Ab 2015 kann dann mit 48 Betten in Ein- und Zweibettzimmern auch in Celle eine stationäre Betreuung angeboten werden. 30 tagesklinische Plätze runden das zukünftige Angebot ab. Die Versorgung der Patienten erfolgt auf zwei Stationen und in der Tagesklinik. Mit dem Neubau sichert das Klinikum Wahrendorff die psychiatrische und psychosomatische Versorgung und deckt das gesamte klinisch-psychiatrische und psychotherapeutische Behandlungsspektrum ab. Schwerpunkte im voll- und teilstationären Bereich liegen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, seelischen Erkrankungen im Alter, Psychosen/Schizophrenie, Persönlichkeitsstörungen und akuten Abhängigkeitserkrankungen.

Das Klinikum Wahrendorff bringt dabei im kommenden Jahr 75 neue Arbeitsplätze nach Celle. In den Teams arbeiten u.a. Ärzte, Psychologen, Pflegefachkräfte, Ergo- und Physiotherapeuten, Sozialdienstmitarbeiter sowie weitere Spezialtherapeuten in den Bereichen Musik-, Tanz- und Kunsttherapie zusammen. Sie werden von verwaltenden und weiteren assistierenden Berufsgruppen vor Ort unterstützt.

 

 

Kontakt

Klinikum Wahrendorff GmbH

Rudolf-Wahrendorff-Str. 22
31319 Sehnde

+49 5132 90 0
+49 5132 90 2266

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!