Personalia

Robert Jeske ist neuer Pflegedirektor am Klinikum rechts der Isar

21.04.2016 -

Neuer Pflegedirektor am Klinikum rechts der Isar ist seit April Robert Jeske. Im vierköpfigen Vorstand des Klinikums ist Jeske für mehr als 1.800 Mitarbeiter im Pflege- und Funktionsdienst verantwortlich. Bisher war er stellvertretender Vorstand für Pflege und Patientenservice am Universitätsklinikum Bonn. Der 41-Jährige folgt auf Anette Thoke-Colberg, die das Amt mehr als 20 Jahre innehatte und in den Ruhestand gegangen ist.

Robert Jeske ist Diplom-Pflegewirt (FH) und hat ein MBA-Studium an der Privaten Hochschule Göttingen abgeschlossen. Seine berufliche Laufbahn begann er am Uniklinikum Bonn, wo er zunächst eine Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger absolvierte. Nach Positionen in der Pflegedirektion und als Pflegebereichsleiter war er seit 2014 als Stellvertretender Vorstand für Pflege und Patientenservice tätig. Jeske ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Als Pflegedirektor ist Jeske für den Pflege- und Funktionsdienst, der die größte Mitarbeitergruppe am Klinikum rechts der Isar stellt, verantwortlich. Dazu gehören auch der Patientenservice, die Aus-, Fort- und Weiterbildung der Pflege sowie die Schule für Operations- und Anästhesietechnische Assistenten (OTA und ATA). Da die Pflegenden die Berufsgruppe sind, die die meiste Zeit mit den Patienten verbringen, ist es Jeske ein Anliegen, möglichst viele „gute Pflegemomente“ für die Patienten zu schaffen. Um den Herausforderungen, denen sich die Pflege gegenübersieht, zu begegnen, will er mit den Mitarbeitern Abläufe überprüfen und neu überlegen, wie der Patient im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen kann. Dabei ist ihm die enge Zusammenarbeit zwischen Ärzten, Pflegekräften und anderen Berufsgruppen wichtig, um Patienten kompetent und serviceorientiert zu betreuen.

Da nur zufriedene Mitarbeiter auch auf Dauer für zufriedene Patienten sorgen, liegt Jeske besonders am Herzen, am Klinikum ein attraktives Umfeld für Pflegekräfte zu schaffen. Als Voraussetzungen dafür sieht er Rahmenbedingungen wie eine gute Infrastruktur, moderne Abläufe und eine zukunftsweisende Unternehmenskultur. Um den steigenden Anforderungen, die an Pflegende im Krankenhaus gestellt werden, gerecht zu werden, sind neue Konzepte in Fort- und Weiterbildung nötig.

Prof. Bernhard Meyer, stellvertretender Ärztlicher Direktor des Klinikums rechts der Isar, begrüßt die Entscheidung des Aufsichtsrats für Jeske: “Mit Robert Jeske konnten wir einen hochqualifizierten Pflegemanager als Pflegedirektor gewinnen, der viel Erfahrung aus der Uniklinik Bonn mitbringt. Wir sind überzeugt, dass wir mit ihm die Verstärkung für das Klinikum rechts der Isar gefunden haben, mit der wir das Haus auch weiterhin zukunftsorientiert ausrichten können.“

Jeske selbst will einen offenen Führungsstil pflegen und setzt auf positive Kontakte zu seinen Mitarbeitern, denn: „Wenn wir eine gute Qualität im Umgang mit Patientinnen und Patienten haben wollen, müssen wir beim Umgang mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beginnen.“ Auch für die Sorgen und Nöte von Angehörigen soll die Pflegedirektion professioneller Ansprechpartner sein.
 

Kontakt

Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München

Ismaninger Str. 22
81675 München

+49 89 4140 1
+49 89 4140 4422

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!