Unternehmen

Roche investiert 200 Millionen Euro in Diagnostika-Produktion in Deutschland

13.12.2012 -

Roche plant weitere Investition in Höhe von über 200 Mio. € in das Biotechnologie-Zentrum des Unternehmens in Penzberg bei München bekannt gegeben. Mit dem Neubau des Produktionsgebäudes "Diagnostics Operations Complex II" (DOC II) werden 50 zusätzliche Stellen geschaffen. Geplant ist, das neue Gebäude im Dezember 2014 in Betrieb zu nehmen.

Diese Investition erfolgt aufgrund der weltweit anhaltenden Nachfrage nach Einsatzstoffen und Reagenzien, die für immunologische Tests in Labors und Krankenhäusern verwendet werden. Diese Tests spielen eine Schlüsselrolle bei der Diagnose und Behandlung von zum Teil lebensbedrohlichen Krankheiten, wie Herzinfarkt, Herzinsuffizienz, Hepatitis oder Krebs.

"Die Investition zur Deckung der weltweiten Nachfrage nach immunologischen Tests bestätigt den Erfolg der Roche-Strategie zur Personalisierten Medizin. Moderne Diagnostika machen es möglich, noch präziser die Auslöser und Ursachen für Erkrankungen oder Akutzustände zu identifizieren und zu klassifizieren. Mit modernen Diagnostika können pro Stunde präzise Bluttests von bis zu 1000 Patienten gemacht werden. Auf Basis des Laborbefunds erlaubt dies dem Arzt, schnell gezielte Behandlungsschritte für den einzelnen Patienten einzuleiten, " macht Roland Diggelmann, COO der Division Roche Diagnostics, deutlich. "Diese Investition stellt sicher, dass wir der kontinuierlichen Nachfrage der Einsatzstoffe und Reagenzien auch in Zukunft nachkommen können."

 

Kontakt

Roche Diagnostics Deutschland GmbH ---

Sandhofer Str. 116
68305 Mannheim
Deutschland

+49 621 759 4747

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus