Aus den Kliniken

Sana Kliniken erweitern Vorstand

11.04.2014 -

Der Aufsichtsrat der Sana Kliniken AG hat diese Woche Dr. Dorothea Dreizehnter und Dr. Jens Schick mit Wirkung zum 1. Juli 2014 zu Mitgliedern des Vorstands bestellt. Künftig verantwortet Frau Dr. Dreizehnter das Ressort Medizin und Pflege, Dr. Schick übernimmt das Ressort Beschaffung und Services.

„In den kommenden Jahren wird die strategische Bedeutung von medizinischer und pflegerischer Qualität, Patienten- und Serviceorientierung sowie der Vernetzung der Medizin weiter erheblich zunehmen", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Michael Philippi. „Mit der Berufung von Frau Dr. Dreizehnter wird ein deutliches Zeichen gesetzt, dass sich die Sana Kliniken dieser Entwicklung aktiv und mit vollem Engagement stellen werden. Das Vertrauen der Patienten in die Leistungsfähigkeit unserer Kliniken sei die wichtigste Voraussetzung für die Fortführung der guten Entwicklung der vergangenen Jahre. Mit Dr. Jens Schick verstärken wir den Vorstand um einen sehr erfahrenen Krankenhausmanager, der ob in Berlin oder jüngst in Offenbach beeindruckende Erfolge vorweisen kann", so der Vorstandsvorsitzende weiter.

Dr. Dorothea Dreizehnter kam im März 2013 zur Sana Kliniken AG und leitet seither als Generalbevollmächtigte die Region Nordrhein-Westfalen. In dieser Funktion verantwortet sie die Krankenhäuser in Duisburg, Düsseldorf, Hürth, Remscheid und Radevormwald. Sie vertritt zudem den Gesellschafter Sana im Aufsichtsrat des Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen. Nach ihrer fachärztlichen Ausbildung hat sie zunächst im Medizincontrolling gearbeitet, bevor sie 2007 zum Vivantes Netzwerk für Gesundheit GmbH wechselte. Nach Stationen als Regionaldirektorin, Ärztliche Direktorin und Geschäftsführerin Klinikmanagement war sie zuletzt bei Vivantes als stellvertretende Vorsitzende der Geschäftsführung für die Gesamtentwicklung des größten kommunalen Krankenhausverbundes in Deutschland verantwortlich.

Dr. Jens Schick (40) arbeitet seit dem Jahr 2005 bei der Sana Klinken AG und war zunächst Sprecher der Geschäftsführung der Sana Kliniken Berlin-Brandenburg mit den Standorten Lichtenberg, Sommerfeld und Templin. Zwei Jahre später wurde er zum Generalbevollmächtigten der Region Ost berufen. In dieser Funktion integrierte er erfolgreich die neu erworbenen Krankenhäuser in Lübben, Königs- Wusterhausen, Hoyerswerda sowie in Wismar. Seit Juli 2013 verantwortet er als erster Sana-Geschäftsführer die Geschicke des Sana Klinikums Offenbach.

 

Kontakt

Sana Kliniken AG

Oskar-Meester-Str. 24
85737 Ismaning

+49 89 678204 0
+49 89 678204 179

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus