Personalia

Sana Kliniken: Neue Geschäftsführer in Offenbach und München

21.06.2022 - Die Sana Kliniken bestellt für zwei wichtige Einrichtungen neue Geschäftsführer. Das Sana Klinikum Offenbach, im Konzern größter Maximalversorger mit über 900 Betten, 2.300 Mitarbeitenden und 34.000 Patienten, wird ab 1. September von Philipp Schlerkmann geleitet. Dieser führt seit Mitte 2019 die Sana Klinik München. In dieser Funktion folgt ihm Simon Leicht nach, der bislang außerhalb von Sana verschiedene Leitungsfunktionen in der Gesundheitsbranche innehatte.

„Wir freuen uns zwei wichtige Positionen in unseren Kliniken mit jungen und erfolgreichen Kollegen besetzen zu können“, erklären Sascha John und Sebastian Holm als Sana-Regionalgeschäftsführer. Es zeige, dass Sana einerseits interne Aufstiegschancen böte und andererseits attraktiv für Bewerber von außen sei.

Die Neubesetzung in Offenbach war notwendig geworden, weil Sascha John als Regionalgeschäftsführer Hessen und Rheinland-Pfalz nach dem Weggang der ehemaligen Geschäftsführerin Ende 2021 das Klinikum in Offenbach interimsweise geleitet hatte. Er wird sich künftig wieder auf seine regionale Führungsfunktion konzentrieren.

„Mit Philipp Schlerkmann kommt ein erfahrener Klinik-Geschäftsführer an Bord unseres Teams in Offenbach, der Sana sehr gut kennt“, kommentiert Sascha John den Zugang des 40-jährigen Diplom-Kaufmanns. Vor seinem Eintritt bei Sana hatte Schlerkmann u. a. für McKinsey im Gesundheitsbereich und eine private Klinikkette gearbeitet. Philipp Schlerkmann wechsle zum richtigen Zeitpunkt nach Offenbach, denn beim Maximalversorger stehen große Vorhaben auf der Agenda: Bauliche Weiterentwicklung des Standorts wie der Neubau der Psychiatrie, des Logistikgebäudes und der Apotheke; die Zertifizierung als onkologisches Zentrum sowie die organisatorische und inhaltliche Anpassung des Klinikums an die zunehmende Ambulantisierung.

Schlerkmann hatte in München vor allem die Abteilung für konservative Orthopädie aufgebaut und u. a. ein neues Catering-Konzept eingeführt. Während seiner Zeit hat sich die Leistung der Klinik äußerst positiv entwickelt. „Wir sind ihm sehr dankbar für sein Engagement und das Erreichte“, sagt Sebastian Holm, Regionalgeschäftsführer Bayern. Gleichzeitig freut er sich über den Neuzugang Simon Leicht. Mit ihm komme ein 43-jähriger Diplom-Gesundheitsökonom, der auch über eine Ausbildung als Physiotherapeut verfüge. Bei seinen bisherigen Stationen unter anderem als Leiter des Managements der Ethanium Klinik Heidelberg und Geschäftsführer beim Behandlungszentrum Aschau GmbH, einer Fachklinik für Kinderorthopädie habe er sich das nötig Rüstzeug erworben, um „die Sana Klinik München erfolgreich zu führen“, so Holm.

Die Münchner Klinik mit aktuell 200 Betten und rund 400 Mitarbeitenden hat einen orthopädischen und unfallchirurgischen Schwerpunkt. Am Klinikum praktizieren führende Experten in den Bereichen Endoprothetik, Wirbelsäulenchirurgie sowie allgemeine Orthopädie und Unfallchirurgie. In der bayerischen Landeshauptstadt stehen bei Sana die Digitalisierung aller wesentlichen Klinikprozesse sowie die weitere Vernetzung mit Praxen im Großraum München ganz oben auf der Agenda.

Kontakt

Sana Kliniken AG

Oskar-Meester-Str. 24
85737 Ismaning

+49 89 678204 0
+49 89 678204 179

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus