Aus den Kliniken

Spende für Systemrelevanz

23.12.2020 - Die Beschäftigten der verschiedenen Wirtschaftsbranchen sind in völlig unterschiedlicher Weise von der Pandemie betroffen.

Während beispielsweise die Gastronomen durch den Lockdown ihrer Einnahmequelle beraubt sind, sind andere bis an die Belastungsgrenze gefordert. Mit einer Spende wollte Jan-Dirk Tölle aus Münster diese beiden Ausnahmesituationen und die dahinterstehende Leistung des Einzelnen würdigen: Der Unternehmer spendete 100 Gastro-Gutscheine für systemrelevante Berufsgruppen am UKM (Universitätsklinikum Münster).

Am UKM sollen die Gutscheine im Warenwert von 20 Euro vor allem Pflegenden, die Covid-19-Patienten betreuen, aber auch zum Beispiel den Mitarbeitern der Notaufnahme zu Gute kommen. „Die Corona-Pandemie belastet die Menschen in sehr unterschiedliche Weise. Die Idee der Spende ist, auf der einen Seite die Gastronomie zu unterstützen und auf der anderen Seite denen Wertschätzung zu zeigen, die einen so großartigen Anteil an der Versorgung von Covid-19-Patienten haben“, sagt Tölle.

Bezogen hat Tölle die Beköstigungs-Gutscheine bei dem ihm bekannten Gastronom Erkan Ular, der zwei Gastronomieniederlassungen in Münster betreibt. Er soll damit wenigstens eine kleine Kompensation des Einnahmenausfalls durch Corona erhalten. Der Kaufmännische Direktor des UKM, Dr. Christoph Hoppenheit und Pflegedirektor Thomas van den Hooven freuen sich über die schöne Initiative: „Wir danken Herrn Tölle im Namen unserer Mitarbeitenden und sind uns sicher, dass die Gutscheine bei den richtigen Menschen ankommen“, so die einhellige Meinung.

Kontakt

Universitätsklinikum Münster

Domagkstr. 5
48149 Münster
Deutschland

+49 251 83 0
+49 251 83 569 60

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus