Bauen, Einrichten & Versorgen

St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind: Baustart für die modernste Pflegeschule Kölns

07.02.2022 - Am St. Elisabeth-Krankenhaus Köln-Hohenlind entsteht in den kommenden 18 Monaten das modernste Schulgebäude in Köln, in dem neue Fachfrauen und Fachmänner für Pflege ausgebildet werden.

Im Gesundheitswesen werden kompetente Pflegefachkräfte für die Versorgung der Bevölkerung dringend benötigt. Deswegen sollen die Ausbildungskapazitäten im Caritas Bildungszentrum perspektivisch erhöht werden: Künftig verfügt die Schule über 225 Ausbildungsplätze. Der Ausbildungsstart ist jeweils am 01. April und  01. Oktober eines jeden Jahres.

Der vollklimatisierte Neubau wird verteilt auf fünf Etagen über Unterrichtsräume, Praxisräume für den fachpraktischen Unterricht, eine Bibliothek, einen großzügigen Pausenraum mit eigener Terrasse und Gruppenarbeitsräume verfügen. Die Auszubildenden sollen dazu ermutigt werden in Kleingruppen zunehmend selbst- und lösungsorientiert zu arbeiten und zu lernen. Damit übernehmen sie die Verantwortung für das eigene Lernen und das eigene, berufliche Handeln.

Die Unterrichtsräume werden allesamt über WLAN verfügen und mit interaktiven Schultafeln, sogenannten BigPads, ausgestattet. Einzigartig in Köln wird das SkillsLab sein, ein Beobachtungs- und Regieraum. Im SkillsLab können Situationen aus dem Pflegealltag simuliert werden, in denen die Auszubildenden ihr theoretisch erworbenes Wissen anwenden. Die technische Ausstattung dieses Raumes ermöglicht es, über eine Kamera die simulierten Pflegesituationen digital aufzunehmen und gemeinsam mit den Auszubildenden zu bewerten. Aus dem Regieraum können die Simulationen gesteuert werden.

Das Gebäude wird im Energiestandard KFW55 gebaut. Das bedeutet, dass die Schule nur 55 Prozent der Energie eines konventionellen Neubaus benötigt. Zu diesem Energiestandard gehören eine entsprechende Fassadendämmung, eine Photovoltaik-Anlage, extensive Dachbegrünung und eine kontrollierte Raumlüftung. Im angrenzenden Krankenhauspark werden zudem zehn Bäume als Kompensation für die für den Neubau notwendigerweise gefällten Bäume neu gepflanzt.

Gleichzeitig mit dem Neubau wird der Wirtschaftshof mit Be- und Entladezone neu geordnet und für die Anwohner die bisher damit einhergehende Geräuschkulisse deutlich reduziert.

Die neue Schule wird gemeinsam von der St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH, dem Caritasverband für die Stadt Köln e.V. sowie der Deutschordens-Altenzentren Konrad Adenauer GmbH genutzt. Das Kostenvolumen von 13,7 Mio. € wird vom St. Elisabeth-Krankenhaus aufgebracht und in Höhe von 1,7 Mio. € vom Land NRW bezuschusst.

„Bildung braucht Ambiente – davon sind wir überzeugt. Mit der neuen Schule können wir genau das bieten. Neben einer hervorragenden Ausbildung auf hohem didaktischen Niveau für künftige Pflegefachfrauen und -männer, entsteht ein modernes Umfeld, in dem sich die Auszubildenden wohlfühlen, sich bestens austauschen und lernen können.“, freut sich Frank Dünnwald, Geschäftsführer im St. Elisabeth-Krankenhaus, über den Baustart für das neue Schulgebäude.

 

Kontakt

St. Elisabeth-Krankenhaus GmbH

Werthmannstraße 1
50935 Köln
Deutschland

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus