01.12.2017
NewsPersonalia

Suzan Yarkin: neue ärztliche Leitung am EVK

Die zentralen Notaufnahme im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal hat eine neue ärztliche Leiterin

Suzan Yarkin ist die neue ärztliche Leiterin der Zentralen Notaufnahme am Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal. „Unser Ziel ist es, die verletzten Patienten mit höchster Sicherheit einer schnellen Diagnostik und suffizienten Therapie zuzuführen“, erklärt die Oberärztin der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie. Ihr ist es ein wichtiges Anliegen, die Abläufe in der Notfallambulanz gemäß den aktuellen Leitlinien zu gestalten und Mediziner und Pflegekräfte von bürokratischen Aufgaben zu entlasten und die medizinische Qualität hervorzuheben.   

In Deutschland werden jährlich bis zu 35.000 Schwerverletzte behandelt. Um für diese Patienten eine optimale, schnelle und qualitätsgesicherte  Behandlung zu gewährleisten, wurden auf Initiative der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) Traumanetzwerke ins Leben gerufen.

Das Evangelische Krankenhaus Köln-Weyertal (EVK) ist als Regionales Traumazentrum im Traumanetzwerk Köln zertifiziert. Seit der Erstzertifizierung Ende 2011 erfolgen verschlüsselte Eingaben in das Traumaregister sowie fortlaufende umfangreiche Schulungen des Personals. Zu diesem Zweck wurde die Notfallversorgung im Krankenhaus aufwändig nach den Kriterien der DGU umgebaut und die Einrichtung des Schockraumes auf den technisch neuesten Stand gebracht. Auch die Befragung des Rettungsdienstes dient der Verbesserung der Patientenversorgung. 

Ziel der Traumanetzwerke ist es, jedem Schwerverletzten in Deutschland rund um die Uhr die bestmögliche Versorgung unter standardisierten Qualitätsmaßstäben zu ermöglichen. Die teilnehmenden Einrichtungen übernehmen entsprechend ihrer Ausstattung und Struktur unterschiedliche Aufgaben in den Netzwerken als überregionale, regionale oder lokale Traumazentren. Die in einem regionalen Traumanetzwerk zusammenarbeitenden Kliniken müssen geprüfte Kriterien erfüllen, um als Traumazentrum anerkannt zu werden.

Dazu gehören bestimmte Ausstattungsmerkmale wie das 24stündige Vorhandensein eines chirurgischen Diensthabenden mit den entsprechenden Fachärzten für spezielle Unfallchirurgie und Allgemeinchirurgie im Hintergrund, ein umfassend ausgestatteter Schockraum, 24h-Computertomographie, 24h-Not-Operationen ausführbar, Intensivstation, Blutbank und mehr.

Außerdem müssen ausgewiesene Fachkompetenz und eine Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit der an der Versorgung Schwerverletzter Beteiligten gesichert sein. Die Einhaltung der Qualitätsmerkmale wird anhand so genannter „Auditierungen“ (Besuche) der Kliniken und einer abschließenden Zertifizierung des jeweiligen regionalen Traumanetzwerkes durch ein unabhängiges qualifiziertes Zertifizierungsunternehmen sichergestellt (DIOcert). 

Am Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal können Patienten mit Verletzungen, die unter das Verletzungsartenverfahren (VAV) der Berufsgenossenschaften fallen, behandelt werden. Für diese Patienten, die schnell wieder fit für den Beruf werden wollen, bietet die im Untergeschoss des Klinikgebäudes beheimatete Physiotherapie Weyertal die „Erweiterte Ambulante Physiotherapie“ (EAP) mit modernsten Geräten an.

Dr. Karl-Ernst Sander, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie über die standardisierten Abläufe in der Notaufnahme: „Die Patienten werden ihrem Verletzungsgrad entsprechend schnell und kompetent behandelt, so dass sie nicht unter ungeklärten Zuständigkeiten leiden müssen." Um auch den Mitarbeitenden durch definierte Vorgehensweisen den Arbeitsalltag zu erleichtern, gibt es im Evangelischen Krankenhaus Köln-Weyertal eine umfassende Verfahrensanweisung im Hinblick auf das Traumazentrum.

„Die Patienten profitieren in mehrfacher Hinsicht von der Etablierung des regionalen Traumazentrums“, erklärt Suzan Yarkin. „Zunächst wird der Schweregrad der Verletzung besser erfasst, um dann schnell und effektiv behandelt zu werden. Patienten fühlen sich dadurch gut aufgehoben und erleben eine professionelle Versorgung.“

 

Kontaktieren

Evangelisches Krankenhaus Köln-Weyertal
Weyertal 76
50931 Köln

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.