24.10.2011
NewsKlinik-News

UKE: Neubau der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie eingeweiht

Der Neubau der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) ist heute eingeweiht worden. Neben neun Spezialambulanzen und der Poliklinik für Notfälle sind im Gebäude drei Stationen mit angeschlossenen Tageskliniken untergebracht.

Die Aufteilung soll dazu beitragen, Brüche in der Behandlung zu vermeiden. Die Räume des 4800 m2 großen Neubaus wurden nach den Prinzipien der chinesischen Feng-Shui-Lehre gestaltet.

Im Erdgeschoss gibt es eine zentrale Anmeldung für Spezialambulanzen und Polikliniken. In die erste Etage ziehen die neue Station und Tagesklinik für Gerontopsychiatrie. Zudem sind im Gebäude die Stationen und Tageskliniken für Suchtmedizin/abhängiges Verhalten sowie für Depressionen und die Privatstation untergebracht. Die Auswahl bestimmter Farben soll den Behandlungserfolg unterstützen: So wurden auf der Station für Gerontopsychiatrie vor allem Orange- und Cremetöne verwendet, die in der Feng-Shui-Lehre für Sicherheit und Verlässlichkeit stehen.

„Der Neubau verbessert den Übergang zwischen stationärer, tagesklinischer und ambulanter Behandlung", sagt Prof. Dr. Dieter Naber, Ärztlicher Leiter des Zentrums für Psychosoziale Medizin des UKE. „Durch die Verzahnung können wir Kontinuität zum Beispiel dann gewährleisten, wenn der Patient von der stationären in die tagesklinische Behandlung überwechselt und von den gleichen Therapeuten weiterbehandelt wird."

„Der Neubau der Klinik für Psychiatrie ist ein wichtiger Bestandteil des Gesundheitsparks Eppendorf. Wie das Neue Klinikum vereint der Neubau moderne Architektur und medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Mit einer Bausumme von 18 Mio. € sind wir auch in diesem Projekt im Zeit- und Kostenrahmen geblieben", sagt Prof. Dr. Guido Sauter, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender (komm.) des UKE.

„Mit dem Neubau der Klinik für Psychiatrie ist eine Einrichtung entstanden, die modernen Ansprüchen gerecht wird und die die Rahmenbedingungen für die Behandlung und Pflege von Patientinnen und Patienten spürbar verbessern wird. Wege werden kürzer, Arbeitsabläufe im Krankenhausalltag vereinfacht sowie Forschung und Krankenversorgung enger verzahnt.

Die hohe Leistungsfähigkeit des UKE in Krankenversorgung, Lehre und in der Forschung ist unbestritten. Die neue Psychiatrie wird dazu beitragen, diese Leistungsfähigkeit weiter auszubauen", sagt Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt.

 

Kontaktieren

UKE Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
20251 Hamburg
Telefon: +49 40 7410 0
Telefax: +49 40 7410 54932

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.