01.06.2007
NewsKlinik-News

Universität München: Behandlung Neuroendokriner Tumore

Universität München: Behandlung Neuroendokriner Tumore. Neuroendokrine Tumoren des Magen-Darm-Traktes und der Bauchspeicheldrüse werden häufig pauschal unter dem Begriff „neuroendokrine Tumoren“ zusammengefasst. Angesichts der Heterogenität der neuroendokrinen Tumorerkrankungen und der Vielfalt der Therapieoptionen ist ein individuell auf die jeweilige Tumorerkrankung abgestimmtes Therapiekonzept sinnvoll und notwendig. Hierfür ist die Zusammenarbeit und gemeinsame Therapieplanung von betroffenem Patient und spezialisierten Ärzten verschiedener Fachdisziplinen erforderlich. Das Klinikum der Universität München verfügt auf dem Campus Großhadern über sämtliche Spezialisten und Therapieeinrichtungen, um die derzeit bestmögliche Diagnose und Behandlung neuroendokriner Tumoren zu gewährleisten. In das nationale NET-Register (das von der Arbeitsgemeinschaft Neuroendokrine Tumore der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie erstellt wird) hat das Klinikum der Universität München eine große Anzahl an Patienten eingebracht und zählt damit zu einem der größten Zentren in Deutschland.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.