Aus den Kliniken

Universitätsklinikum Halle erhält neues Gebäude für 50 Mio. €

11.12.2020 - Die Universitätsmedizin Halle (Saale) erhält für den Bau eines neuen Gebäudetraktes 50 Mio. € vom Land Sachsen-Anhalt.

Mit dem Geld soll in den kommenden zwei Jahren am Standort des Universitätsklinikums ein neues Gebäude mit dem Namen „Haus 20“ gebaut werden. „Der Finanzausschuss hat den Bau einstimmig beschlossen. Mit der Genehmigung des Geldes für den Bau des Hauses 20 stärken wir die Universitätsmedizin Halle, denn das Universitätsklinikum ist als Maximalversorger ein wichtiger Partner für die medizinische Versorgung der Bevölkerung im südlichen Sachsen-Anhalt – gerade in Zeiten wie der Corona-Pandemie“, erklärt Michael Richter, Minister der Finanzen des Landes Sachsen-Anhalt.

Das auf über 200 Betten ausgelegte Gebäude wird Normalstationen enthalten. Zudem ist geplant, die Versorgung von Schlaganfallpatienten auszubauen. „Der neue Gebäudetrakt ist ein wichtiger Meilenstein. Das Haus 20 wird die medizinische Versorgung und Behandlung internistischer Patientinnen und Patienten am Standort der Universitätsmedizin Halle als Säule stärken – und dient damit zugleich dem Auftrag an ein Universitätsklinikum, nämlich Lehre und Forschung in den Heilberufen weiterzuentwickeln. Gerade hier hat sich die hallische Universitätsmedizin auch in der CORONA-Krise als leistungsfähig erwiesen“, betont Prof. Armin Willingmann, Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, zugleich Aufsichtsratsvorsitzender des Universitätsklinikums Halle AöR. Der in einer Modulbautechnik geplante Bau soll im Frühjahr 2021 beginnen. Das Gebäude entsteht nahe dem Haupteingang des Universitätsklinikums zwischen Parkhaus und Bettenaufbereitung.

Kontakt

Universität Halle - Medizinische Fakultät

Kiefernweg 34
06120 Halle (Saale)
Deutschland

+49 9131 8522865
+49 9131 8522862

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus