VHitG-Initiative: Implementierungsleitfaden zum Arztbrief veröffentlicht

VHitG-Initiative: Implementierungsleitfaden zum Arztbrief veröffentlicht. Der Implementierungsleitfaden Arztbrief“ als Ergebnis der VHitG-Initiative Intersektorale Kommunikation ist veröffentlicht worden.
Mit dieser Spezifikation ist der organisationsübergreifende Austausch von Arztbriefen zwischen den Akteuren des ambulanten und stationären Sektors möglich.
Der Mehrwert für den Anwender gegenüber etablierten Verfahren – beispielsweise E-Mail – liegt in der Integration der Arztbriefkommunikation in das bestehende ITSystem. Gleichzeitig steht durch Nutzung des internationalen Standards HL7 CDA Release 2 eine Technologie zur Verfügung, die für die Übermittlung hochstrukturierter Daten entwickelt wurde.
Der Anwender kann den Arztbrief somit Workflowgesteuert direkt den bestehenden Patientendaten in seinem System zuordnen.
Weiterhin lassen sich bestimmte Elemente des Arztbriefes – beispielsweise Diagnosen oder Medikation – in das jeweilige IT-System übernehmen und weiterverarbeiten.
Prof. Dr. Peter Haas, Professor für Medizinische Informatik und Sprecher des Beirats der gematik, unterstreicht den Nutzen des Arztbriefes: „Die Spezifikation ist solide, praxisorientierte Arbeit auf Basis internationaler Normen – Gratulation!
Mit der Umsetzung der Arztbriefspezifikation der VHitG-Initiative können Arbeitsabläufe beschleunigt sowie in der Zusammenarbeit der Institutionen Medienbrüche vermieden werden. Die Strukturierung ermöglicht automatisierte Entnahme von Teilen und spart so Doppeleingaben.
Der Nutzen z.B. für die Integrierte Versorgung ist daher groß. Der Implementierungsleitfaden hat eine Lücke geschlossen und zeigt den Willen der deutschen Industrie zur Interoperabilität. Hoffentlich implementieren viele Unternehmen die Spezifikation!“

www.vhitg.de

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.