Unternehmen

Vivantes Kliniken: Digitale Patientenakte mit eSignatur von secrypt

11.12.2013 -

Der Berliner Klinikverbund Vivantes hat im Jahr 2012 ein unternehmensweites digitales Dokumentenmanagement- und Archivsystem einschließlich Workflowsteuerung und elektronischer Signatur ausgeschrieben - eines der größten und umfangreichsten DMS-Projekte im deutschen Gesundheitsmarkt.

Den Zuschlag für die Einführung und Implementierung des Systems erhielt Ende 2013 die Marabu EDV-Beratung und -Service GmbH, die secrypt GmbH liefert die Komponenten zur Umsetzung der elektronischen Signatur.
Ziel des Projektes ist die weitgehende Vermeidung von Papierdokumenten in der Patientenakte.

In einem ersten Teilprojekt wird die klinische und administrative Patientenakte inklusive MDK-Workflow und qualifizierter Signaturlösung umgesetzt. Die Signaturkomponenten von secrypt sorgen dabei für Authentizität und Integrität von sensiblen Dokumenten in der digitalen Patientenakte.

Per qualifizierter Signatur wird eine rechtsverbindliche Unterschrift auf digitalem Weg geleistet und damit die Papierarchivierung mit handschriftlicher Unterschrift vermieden. Dabei soll auch die Anbindung an ein IHE-konformes Archiv erfolgen, in dem die elektronisch signierten Dokumente mit Mechanismen für das Langzeitmanagement und die Beweiswerterhaltung verwahrt werden.

Im weiteren Verlauf des Projektes sollen auch Personalakten, E-Mails, Office-Dokumente und Unterlagen des Facility-Managements archiviert und entsprechende Workflows realisiert werden.

 

Kontakt

secrypt GmbH

Bessemerstraße 82
12103 Berlin

+49 30 7565978 0
+49 30 7565978 8

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus