10.07.2019
NewsPersonalia

VPKA wählt neues Präsidium

Wiederwahl von Bernhard Wehde zum stellvertretenden Vorsitzenden

Der neue Präsident des Verbandes privater Klinikträger in Baden-Württemberg (VPKA) heißt Heiko Stegelitz, geschäftsführender Gesellschafter der Parkinson-Klinik Ortenau, Wolfach.

Er wurde in der Mitgliederversammlung des Verbandes einstimmig zum Nachfolger des scheidenden Vorsitzenden Berthold Müller gewählt. Berthold Müller hatte als Präsident die Geschicke des Verbandes über neun Jahre lang gelenkt. Bernhard Wehde, Geschäftsführer (Sprecher) des Klinikums Christophsbad, Göppingen, wurde als stellvertretender Vorsitzender des VPKA einstimmig wiedergewählt. Er vertritt die Interessen des Verbandes u.a. auch im Vorstand der Baden-Württembergischen Krankenhausgesellschaft.

 Als Beisitzer wurden bestätigt: Thomas Böer (Diabetes Klinik Bad Mergentheim), Thomas Ewald (Sana Kliniken AG), Wulf Meueler (Mediclin AG), Frank Porten (St. Georg Vorsorge- und Rehabilitationsklinken, Höchenschwand), Lisa Sophia Friedrich, Kliniken Schmieder, Franz Schreijäg (Fachklinik Hänslehof, Bad Dürrheim), Sven Wahl (GVG AG, Bad Dürrheim), Angelika Wöppel-Wagener (Hufeland Klinik Bad Mergentheim) sowie Uli Wüstner (Fachkliniken Hohenurach). Neu ins Präsidium wurde Joachim Limberger, Klinik Limberger, Bad Dürrheim, gewählt.

Bernhard Wehde ist seit 17 Jahren bei der VPKA ehrenamtlich tätig, zunächst als Mitglied in verschiedenen Ausschüssen, später im Vorstand und seit 2012 in der Funktion als stellvertretender Vorsitzender.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.