Auszeichnungen

Walter-Plies-Nachwuchspreises erstmalig auf DGVS-Kongress verliehen

26.09.2012 -

Der Preisträger des Walter-Plies-Nachwuchspreises Endosonographie, ausgeschrieben von Hitachi Medical Systems, steht fest. Auf dem diesjährigen Kongress der DGVS e.V. (Viszeralmedizin 2012, 19. - 22. September) wurde der Preis in Höhe von 5.000 € erstmalig, begleitet von Prof. Christoph F. Dietrich, Bad Mergentheim, Dr. Eike Burmester, Lübeck und Dr. Christian Jenssen, Strausberg, vom Namensträger Walter Plies überreicht.

Der Preisträger PD Dr. Oliver Pech, damals Oberarzt im Team von Prof. Dr. med. Christian Ell in der Abteilung Innere Medizin II: Gastroenterologie, Hepatologie, Endokrinologie, Pneumologie der Horst-Schmidt- Kliniken, Wiesbaden, ist seit dem 01.10.12 Chefarzt der Medizinischen Klinik II (Gastroenterologie, Hepatologie, Infektiologie und Rheumatologie) im Krankenhaus Barmherzige Brüder in Regensburg. Pech analysierte die endosonographische Trefferquote beim Staging von Ösophaguskarzinomen bei einem großen Patientenkollektiv (n=179).

„Diese retrospektive klinische Studie konnte den Stellenwert der Endosonographie beim Staging von Ösophaguskarzinomen und den Bedarf nach stetiger Weiterentwicklung in diesem Bereich der Diagnostik herausstellen", erklärt Komitteemitglied und Endosonographie-Experte Professor Christoph F. Dietrich.

Die TNM-Klassifikation ist mit der Prognose von Ösophaguskarzinomen eng verbunden. Daher ist ein genaues lokoregionäres Staging für die Auswahl der geeigneten Behandlungsmöglichkeiten entscheidend. „Der Endoskopische Ultraschall ist dabei die Methode der Wahl und zur Planung einer stadiengerechten Therapie unabdingbar. Ebenso notwendig ist sie zur Beurteilung einer lokal-ablativen Therapiemöglichkeit bei frühen oberflächlichen Tumoren", resümiert die Fachjury einstimmig.

Um eine Aussage zur Wertigkeit des endosonographischen Ultraschalls bei der Diagnose, Beobachtung und Therapieanpassung zu erhalten und Technologien nachhaltig und effektiv weiterzuentwickeln, ruft Hitachi Medical Systems junge Wissenschaftler erneut auf, Fragestellungen aus dem klinischen Alltag nachzugehen. Das Unternehmen schreibt den Walter-Plies-Nachwuchspreis ein weiteres Mal aus - die beste Forschungsarbeit wird wieder auf dem alljährlichen DGVS-Kongress prämiert.

Wissenschaftliche Arbeiten können bis zum 31. März 2013 eingereicht werden. Die Einreichungen können bereits publizierte Ergebnisse enthalten, sofern die Publikation nicht länger als zwölf Monate vor Einsendung liegt. Bewerber sollten das 45. Lebensjahr möglichst nicht überschritten haben und ihren Bewerbungen wissenschaftliche Publikationen (Originalarbeiten) in international anerkannten, gastroenterologischen oder diagnostischen Fachzeitschriften, ein Publikationsverzeichnis und CV beifügen.

Bitte schicken Sie das Manuskript in dreifacher Ausfertigung an:

Hitachi Medical Systems GmbH
Otto-von-Guericke-Ring 3
65205 Wiesbaden
z. Hd. Geschäftsführerin Frau Anuschka Huber,

oder per Mail unter hitachi@hitachi-medical-systems.de.

 

 

Kontakt

Hitachi Medical Systems GmbH

Otto-von-Guericke-Ring 3
65205 Wiesbaden

+49 611 7036 0
+49 611 7036 10

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus