12.02.2019
NewsUnternehmen

Zum 5. Mal in Folge Sponsor des Ulmer Symposiums Krankenhausinfektionen 2019

  • Descosept Sensitive Wipes Foto: Dr. SchumacherDescosept Sensitive Wipes Foto: Dr. Schumacher

Im Rahmen des 13. Ulmer Symposiums Krankenhausinfektionen stehen für den Platin-Sponsor Dr. Schumacher GmbH vom 27.-29.03.2019 die Schnelldesinfektion im patientennahen Umfeld, im Besonderen die sichere, effektive und materialschonende Flächendesinfektion mit einem umfassenden Wirkungsspektrum im Fokus.

Das am Donnerstag, 28. März 2019, in der Zeit von 11:00 – 12:30 Uhr im Kepler Saal stattfindende Dr. Schumacher Symposium befasst sich unter der Leitung von Dr. med. Johannes Tatzel mit der „Sporizidie und Viruzidie in der Flächendesinfektion“ und lässt das Thema von erfahrenen Hygieneexperten in zwei Vorträgen beleuchten. Der Frage „Welche Wirksamkeitsaussagen braucht der Anwender für sporenbildende Erreger?“ geht Dr. med. univ. Sebastian Werner, geschäftsführender Gesellschafter der HygCen Germany GmbH, Schwerin, in seinem Vortrag nach. Da es keinen Wirkstoff gibt, der als Desinfektionsmittel alle Wünsche erfüllen kann, muss der Anwender immer wieder spezifische Anwendungsbedürfnisse basierend auf der Risikoanalyse vor Ort auswählen. Prüfnachweise für die bakterizide, levurozide, mykobakterizide und viruzide Wirksamkeit werden seitens der Hersteller zur Verfügung gestellt. Welche Aussagen sind jedoch zur Sporizidie vorhanden und was wird in der täglichen Praxis benötigt?

Im weiteren Verlauf des Symposiums befasst sich Dr. med. Maren Eggers, Labor Enders MVZ GbR, Stuttgart, mit der Herausforderung „Was muss man beachten, um ein viruswirksames Präparat für die Flächendesinfektion zu entwickeln?“ Da die Absicherung der Wirksamkeit im Prüflabor bei der Bakterizidie immer durch die Kombination von Suspensions- und Praxisversuchen erfolgt, untersucht die Referentin in ihrem Vortrag die Frage, ob dies auch für die Viruswirksamkeit möglich ist.

Kompetente Beratung am Messestand

Am Messestand Nr. 51 auf Saalebene präsentiert die Dr. Schumacher GmbH mit Descosept Sensitive ein alkoholisches Schnelldesinfektionsmittel auf Ethanol-Basis, das sich aufgrund seines umfassenden Wirkungsspektrums (begrenzt viruzid plus inklusive Bakterizidie und Levurozidie in 3 min) besonders für den Einsatz im patientennahen Umfeld eignet.

Die Produkte der Descosept Sensitive Familie, die VAH- und IHO-gelistet sind, weisen eine sehr gute Materialverträglichkeit auf und hinterlassen weder Streifen noch Rückstände. Sie eignen sich zuverlässig zur schonenden Desinfektion und Reinigung alkoholbeständiger Medizinprodukte, medizinischem Inventar sowie Oberflächen aller Art im Sprüh- und Wischverfahren. Descosept Sensitive aus dem Preserve-Level für den stationären und ambulanten Behandlungsbereich ist in vier Gebindegrößen und verschiedenen Applikationen verfügbar: zum Sprühen, als Gebrauchslösung, in Form praktischer Wipes im wiederverschließbaren Flowpack sowie in Kombination mit dem wirtschaftlichen Einweg-Vliestuchspendersystem One System.

Kontaktieren

Dr. Schumacher GmbH
Am Roggenfeld 3
34323 Malsfeld
Telefon: +49 5664 9496-0
Telefax: +49 5664 8444

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.