01.12.2009
NewsKlinik-News

Zwei bereichernde Projekt

Das Darmzentrum Münster/Münsterland des Clemenshospitals und die Verbundabteilung Hämatologie und Onkologie von Clemenshospital und Raphaelsklinik (beides Häuser der Misericordia) sind in die Landesinitiative „Gesundes Land NRW" als innovative und beispielhafte Projekte aufgenommen worden. Beispielhaft bedeutet in diesem Fall, dass sich beide Projekte durch besondere Qualität, Innovation und Wirtschaftlichkeit auszeichnen. Sie wurden als eine Bereicherung für das Gesundheitswesen des Landes bewertet. Mit der Aufnahme in die Landesliste sollen die Projekte für jeden Interessierten sichtbar sein und Schule machen. Das Besondere an den beiden Projekten liegt auf der Hand: Beide vereinen den klinischen mit dem ambulanten Bereich. Das Darmzentrum ist eine gemeinsame Einrichtung des Clemenshospital und der gastroenterologischen Gemeinschaftspraxis um Prof. Ernst-Christoph Foerster, und die Verbundabteilung Hämatologie und Onkologie wird beispielhaft für die ganze Region von vier Chefärzten geleitet, die zugleich in ihrer Gemeinschaftspraxis als niedergelassene Ärzte tätig sind.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.