Personalia

Zweiter Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie am WKK Heide

04.08.2021 - Die Westküstenkliniken schärfen das Profil ihrer Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Westküstenklinikum Heide.

Dr. Klaus-Dieter Luitjens und Dr. Roman Mroz leiten seit dem 1. August die Klinik gemeinsam. Mit der Doppelspitze reagieren die Kliniken auf die zunehmende Spezialisierung im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie.  

Die Westküstenkliniken spielen eine starke Rolle bei der unfallchirurgischen und orthopädischen Versorgung der Menschen entlang der schleswig-holsteinischen Westküste. Die Klinik ist als überregionales Traumazentrum als eines von nur vier Häusern im Traumanetzwerk Schleswig-Holstein besonders in die Schwerverletztenversorgung eingebunden. Die Klinik ist zudem zum Verletzungsartenverfahren der Berufsgenossenschaften zugelassen. Daneben ist das Haus als Endoprothetikzentrum zertifiziert und bietet weitere etablierte Schwerpunkte mit Schulter-, Kniegelenk- und Fußchirurgie.

Diese Position wollen die Westküstenkliniken nachhaltig auch für die Zukunft festigen und haben daher mit Dr. Roman Mroz einen zusätzlichen Chefarzt für den Fachbereich verpflichtet. Der 41-Jährige wird die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie gemeinsam mit Dr. Klaus-Dieter Luitjens in einer Doppelspitze führen.

„Die Konzeption der kollegialen Führung ergibt sich gleich aus mehreren Aspekten“, erklärt der bisherige Chefarzt für Unfallchirurgie und Orthopädie, Dr. Klaus-Dieter Luitjens. „Die Spezialisierung in dem Fachgebiet schreitet weiter voran. Mit der Etablierung einer Doppelspitze können wir die verschiedenen Schwerpunkte der Klinik in Unfallchirurgie und Orthopädie vertiefen und weiterentwickeln und werden damit auch gestiegenen Anforderungen der Fachgesellschaften gerecht.“

Dr. Klaus-Dieter Luitjens leitet die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie seit ihrer Gründung im September 1999. Der Chefarzt ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Unfallchirurgie und Rettungsmedizin.

Dr. Roman Mroz wechselt von den Segeberger Kliniken nach Heide. Der 41-Jährige ist begeisterter Fußballfan und stand als Jugendlicher vor einer Profikarriere bis ihn eine Verletzung stoppte und er vom Fußballplatz zum Medizinstudium in Freiburg  und später in den OP-Saal wechselte.  

Dr. Mroz ist Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie sowie Allgemeinchirurgie mit den Zusatzbezeichnungen Spezielle Orthopädische Chirurgie, Sportmedizin und Notfallmedizin. Er ist Spezialist für Endoprothetik, arthroskopische und gelenkerhaltende Chirurgie.

Für die Position in Heide hat sich Dr. Roman Mroz ganz bewusst entschieden. Er kennt Dr. Luitjens und viele andere Ärzte der Klinik bereits seit mehreren Jahren und ist von dem Konzept der Fachabteilung überzeugt.

„Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Herrn Dr. Luitjens die starke Position der Klinik weiter auszubauen“, so Dr. Roman Mroz.

Den Medizinischen Geschäftsführer der Westküstenkliniken, Dr. Martin Blümke, freut es, mit Dr. Roman Mroz einen weiteren hochqualifizierten Spezialisten für die Westküstenkliniken gewonnen zu haben.

„Wir haben eine sehr gute Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie. Das ist vor allem das Verdienst von Dr. Klaus-Dieter Luitjens, der in mehr als 20 Jahren beharrlich die starke Position der Klinik ausgebaut und gefestigt hat. Die Doppelspitze ist dabei eine weitere Weichenstellung in Richtung Zukunft. Denn die gestiegenen Vorgaben von den Fachgesellschaften macht eine noch stärkere Spezialisierung notwendig. Außerdem werden wir auf diese Weise auch für angehende Fachärzte noch ein Stück attraktiver“, so Dr. Blümke.     

Die personelle Aufstellung wird nämlich auch zu einer Erweiterung des Weiterbildungsangebotes für Ärzte führen.  Neben der kompletten Facharztweiterbildung für Orthopädie und Unfallchirurgie sowie Spezielle Unfallchirurgie soll in Zukunft in der Speziellen Orthopädische Chirurgie weitergebildet werden.

Kontakt

Westküstenklinikum Heide und Brunsbüttel gGmbH

Esmarchstr. 50
25746 Heide

+49 481 785 0
+49 481 785 1999

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus