Nachhaltige Ergänzung – mehr Enomer-Bodenbeläge für anspruchsvolle Bereiche im Objekt

  • Jugendkrankenhaus Queen Silvia, Schweden,  Enomer Zero 5702 (Foto: Upofloor).Jugendkrankenhaus Queen Silvia, Schweden, Enomer Zero 5702 (Foto: Upofloor).
  • Jugendkrankenhaus Queen Silvia, Schweden,  Enomer Zero 5702 (Foto: Upofloor).
  • Krankenhaus Jorvi, Espoo, Finnland, Enomer Zero 5704 und 5752 (Foto: Upofloor).
  • Krankenhaus Jorvi Espoo, Finnland, Enomer5704 (Foto: Upofloor).
  • Upofloor Enomer Zero Tiles 5158, 5176 und 5154 (Foto: Upofloor).
  • Upofloor Enomer Zero Sound 5863 (Foto: Upofloor).
  • Upofloor Zero Tile 5143 RedLounge (Foto: Upofloor).

Im öffentlichen Räumen sind bei der Wahl des Bodenbelags nicht nur funktionale, sondern auch nachhaltige Materialien gefragt. Krankenhäuser, Schulen und Kindergärten stellen dabei den typischen Belastungstest für einen Boden dar. Mit der Enomer-Bahnenware Zero und den Xpression Designplanken, bietet das finnische Unternehmen Upofloor bereits einen Bodenbelag, der diese Anforderungen erfüllt und deshalb ideal für höchste Ansprüche im Objekt geeignet ist. Das von Upofloor entwickelte Material setzt sich aus natürlichen Mineralien und reinen thermoplastischen Polymeren zusammen. Enomer ist frei von PVC, Weichmachern, Chlor und Schwermetallen, sowie Katalysatoren und sorgt somit für eine gesunde Raumluft ohne schädliche Emissionen.

Dieses innovative Segment wurde sukzessive durch zwei Kollektionen erweitert: Mit Enomer Zero Sound, Bahnenware mit Trittschalldämmung und Enomer Zero Tiles, Böden im Fliesenformat, bietet Upofloor noch mehr nachhaltige Gestaltungsmöglichkeiten mit Mehrwerten wie hoher Chemikalienbeständigkeit, Hygiene, Langlebigkeit und geringen Lebenszykluskosten.

Chemikalien sowie rollende Betten und Stühle sind klassische Widersacher für Böden im Forschungsbereich und der Pflege, greifen die Oberfläche an, beschädigen sie dauerhaft und können Farbveränderungen verursachen. Die bewährte Enomer-Bahnenware, Zero Sheet von Upofloor eignet sich überall dort, wo der Bodenbelag extremen Belastungen standhalten muss. Enomer setzt sich aus bis zu 80% Mineralienanteil, aus Porzellanerde und Kreide sowie aus 20% reinen thermoplastischen Polymeren zusammen, die dafür sorgen, dass der Bodenbelag elastisch wird. Thermoplastische Polymere sind Kunststoffe, die in vielen Bereichen zum Einsatz kommen. So werden sie in der Lebensmittelindustrie oder in der Medizintechnik in Form von Blutbeuteln eingesetzt. Enomer enthält somit keine Weichmacher, kein PVC und keine schädlichen Katalysatoren.

Für hoch frequentierte Bereiche wie Aufenthaltsräume und Korridore in Pflegeeinrichtungen und für eine angenehme und ruhige Lernatmosphäre in Kindergärten, bietet Upofloor nun zusätzlich die Enomer Zero Bahnenware mit Trittschalldämmung an.

Die Enomer Zero Sound Beläge tragen zum Gehkomfort bei und reduzieren den Trittschall. So mindern sie Gehgeräusche und beispielsweise jene von Speisewagen in Korridoren.

Die Verlegung mit verschweißten Fugen macht das Endergebnis hygienisch und sicher. Dazu werden die Bahnen mit einer Temperatur von min. 500 °C und entsprechendem Schweißgerät verschweißt. Für verbesserten Komfort sorgen 16 ansprechende Dekore in den Maßen 16 m Rollenlänge x 145 m Bahnenbreite.

Bodenlösungen für gesunde Raumluft, Sicherheit und hoher Verschleißresistenz in modularer Form für Bereiche mit starkem Publikumsverkehr bietet Upofloor mit Enomer Zero TILES. So lassen sich auch kleinere Räume und Korridore einheitlich gestalten oder durch die große Farbpalette kreativ in Zonen mit unterschiedlicher Atmosphäre untergliedern. Einzelne Fliesen können ohne großen Aufwand bei Bedarf jederzeit ausgetauscht werden. Zero Tiles sind dank ihrer antibakteriellen Oberfläche auch eine sichere Wahl für viele Räumlichkeiten im Bildungs- und Gesundheitswesen. Praktisch ist zudem, dass dieser und alle anderen Beläge der Enomer-Familie die gleiche Materialdicke haben und miteinander kombinierbar sind. Diese Vielfalt bietet unendlich viele Gestaltungsoptionen für jede gewünschte Raumwirkung. Mit den Zero- Fliesen lässt sich beispielsweise in Aulen und Fluren eine harmonisches Verlegebild ohne verschweißte Fugen erzeugen. Sie sind im Format 500 x 500 mm in 23 Dekoren in kühlen und warmen Farbnuancen erhältlich.

Dank ihrer einzigartigen Ionomer-Oberfläche sind Enomer-Bodenbeläge besonders resistent gegenüber Chemikalien, Flecken und Kratzer, was in zahlreichen Versuchsreihen bewiesen wurde. Somit weisen sie auch nach Jahrzehnten kaum Abnutzungserscheinungen auf, ihre lange Lebensdauer macht diese Produkte zu einer nachhaltigen Wahl. Sie sind nicht nur langlebig, die Böden lassen sich auch besonders leicht reinigen, im Vergleich zu vergleichbaren PUR-beschichteten Belägen kommen die Enomer-Beläge außerdem gänzlich ohne Einpflege aus. Über den gesamten Lebenszyklus hinweg kann der Bodenbelag mit wenig Chemie und Wasser gereinigt werden, was Kosten und Zeit spart.

In allen Phasen von der Entwicklung und Produktion über die Werterhaltung bis hin zur thermischen Entsorgung wird der Nachhaltigkeitsgedanke berücksichtigt. Produktionsabfälle werden vollständig in den Produktionsprozess zurückgeführt. Das auf Mineralien basierende Enomer-Material macht die Böden zudem schwer entflammbar und verhindert im Brandfall die Entstehung toxischer Gase.

Weitere Informationen unter www.upofloor.com

Kontaktieren

Upofloor Oy Deutschland
Rosentalstr. 8/1
72070 Tübingen
Telefon: +49 7071 9193 280

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.