Intralogistik: MLR präsentiert neue Generation von Unterfahrschleppern

  • Fahrerloser Unterfahrschlepper Caesar Hospital II mit Krankenhauscontainer (Quelle: MLR).Fahrerloser Unterfahrschlepper Caesar Hospital II mit Krankenhauscontainer (Quelle: MLR).
  • Fahrerloser Unterfahrschlepper Caesar Hospital II mit Krankenhauscontainer (Quelle: MLR).
  • Fahrerloser Unterfahrschlepper Caesar Hospital II (Quelle: MLR).
  • Fahrerloser Unterfahrschlepper Caesar Hospital II mit Tablet PC (Quelle: MLR).
  • Fahrerloser Unterfahrschlepper Caesar Hospital II läßt sich auch mit Tablet PC steuern (Quelle: MLR).

Mit dem Caesar Hospital II hat die Ludwigsburger MLR Gruppe einen kompakten Unterfahrschlepper für die Intralogistik von Krankenhäusern und Kliniken entwickelt, der deutlich kürzer und ein Drittel leichter ist als das Vorgängermodell. Das nur noch 1.423 mm lange Edelstahlfahrzeug kommt mit weniger Platz aus, hat einen engeren Fahrradius und passt nun auch in kleine Aufzugskabinen.

Das niedrige Gewicht hilft beim Energiesparen und durch die schnellladende, wartungs- und gasungsfreie LiFePo4-Batterie sind auch kurze Zwischenladungen möglich. Beim Fahrzeug gibt es ferner eine Energierückgewinnung sowie einen Schlummermodus mit Wake-up-Funktion. Durch das innovative Energiekonzept können die Schlepper nun rund um die Uhr im Einsatz bleiben.

Die intelligenten Transportfahrzeuge fahren vollkommen frei, orientieren sich an der natürlichen Gebäudestruktur und erkennen Hindernisse oder Menschen, die ihnen in den Weg kommen. Als Steuereinheit dient ein leistungsfähiger Rechner, mit Intel Prozessor und Betriebssystem Linux. Über Bluetooth, WLAN oder USB-Kabel lässt sich ein Tablet PC direkt an das Fahrzeug anschließen. Das jeweilige Fahrzeug wird per Kamera identifiziert und über die intuitive und einfach zu bedienende Oberfläche kann es bei Bedarf manuell gesteuert werden. Mit dem Tablet PC lassen sich ferner Diagnosen abrufen oder Wartungen vor Ort durchführen.

Trotz aller High-Tech an Bord, erfüllen die automatisierten Fahrzeuge die strengen Emissionswerte, die insbesondere in Krankenhäusern gelten, wo elektromagnetische Felder die empfindlichen medizinischen Geräte stören könnten. Durch die Neukonzeption der Außenhülle hat es das Fahrzeug nun auch in die höhere Schutzklasse IP65 geschafft. Es ist damit staubdicht, Spritz- und Strahlwasser geschützt.

Vom neuen Caesar Hospital II wurden bereits 26 Fahrzeuge für Krankenhäuser in Norwegen und Australien bestellt.

 

Kontaktieren

MLR Gruppe
Voithstraße 15
71640 Ludwigsburg
Telefon: +49 7141 9748 0

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.