Aastra und Ferrari electronic ermöglichen DECT-Telefonie mit Microsoft Lync Server 2010

Aastra Deutschland und Ferrari electronic haben im Rahmen einer technischen Kooperation eine Mobilitätslösung auf Basis von DECT und Voice-over-IP entwickelt. Damit steht den Nutzern des Kommunikationsservers Microsoft Lync 2010 eine leistungsfähige Funktechnologie zur Verfügung.

Im Rahmen der Zusammenarbeit liefert Aastra mit der Aastra 600d-Familie die schnurlosen Telefone sowie die Basisstationen (Radio Fixed Parts, RFP), mit denen mehrzellige Funknetze aufgebaut werden können. Von Ferrari electronic kommen Unified Communications Gateways der OfficeMaster Gate Familie, ergänzt um eine Softwarelösung als Bindeglied zwischen Microsoft Lync 2010-Server und der DECT-Technologie. „Microsoft führte im vergangenen Jahr den Lync Server ein. Bereits zu diesem Zeitpunkt gab es zwei speziell abgestimmte schnurgebundene Lync-Telefone von Aastra. Gemeinsam mit Ferrari electronic ist es nun gelungen, auch eine Mobilitätslösung für den Kommunikationsserver von Microsoft zu entwickeln", sagt Jürgen Signer, Geschäftsführer der Aastra Deutschland GmbH.

Als Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Aastra und Ferrari electronic können die Nutzer von Microsoft Lync 2010 auf eine der weltweit modernsten DECT-Technologien zurückgreifen. Aastra ist ein führender Hersteller in diesem Bereich und stattete erst kürzlich seine SIP-DECT-Technologie mit zusätzlichen Funktionen aus. Das beinhaltet ein erweitertes Messaging, Alarming und eine Lokalisierungslösung. Damit die SIP-DECT-Lösung von Aastra reibungslos mit Microsoft Lync 2010 funktioniert, wird das OfficeMaster-Mediagateway von Ferrari electronic in Verbindung mit einer separaten Softwarekomponente dazwischen geschaltet. Es ist zum einen SIP-fähig und ordnet zum anderen den DECT-Benutzern entsprechende Accounts im Lync Server zu.

Gleichzeitig gewährleistet es, dass auch die Präsenzinformationen abgebildet werden, ein Nutzer also als besetzt angezeigt wird, wenn er via DECT telefoniert. Neben dem Zugriff auf das individuelle Telefonbuch ist mittels LDAP auch der Zugang zum zentralen Telefonbuch möglich. „Das OfficeMaster-Mediagateway ist speziell für den Lync Server zertifiziert. Es verwaltet parallel Lync Server und registrierte SIP-Geräte.

Zusätzlich fungiert es als Unified Messaging Controller, der Dienste wie Fax, SMS, Voicemail und Interactive Voice Response über die Software Suite OfficeMaster 4 in Exchange und Outlook integriert.", erklärt Johann Deutinger, Entwicklungsvorstand der Ferrari electronic AG.

Kontaktieren

Aastra Deutschland GmbH
Zeughofstr. 1
10997 Berlin
Telefon: +49 30 6104 2007
Telefax: +49 30 6104 2008
Ferrari electronic AG
Ruhlsdorfer Straße 138
14513 Teltow
Telefon: +49 3328 455 90
Telefax: +49 3328 455 960

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.