IT & Kommunikation

E-Learning hält Einzug in Krankenhäuser und Kliniken

Schon lange hat das Internet und die Nutzung von Onlineplattformen Einzug in unseren Alltag gefunden: Einkaufen, Online-Banking, Reisen buchen, Kontakte pflegen im Netz und vieles mehr ist heute nichts Außergewöhnliches mehr. Angesichts dessen ist es nur eine Frage der Zeit, wann diese Technologien selbstverständlicher Teil der beruflichen Fort- und Weiterbildung werden.

Diesen Punkt haben viele Unternehmen, Institutionen und Einrichtungen längst erreicht: Moderne Kommunikationstechnologien sind heute selbstverständlicher Bestandteil der berufsbegleitenden Qualifizierung und E-Learning damit eine wichtige Säule der strategischen Personalentwicklung. Zunehmend nutzen auch Krankenhäuser und Kliniken die Vorteile des E-Learning. Sie bieten ihren Mitarbeiter/-innen maßgeschneiderte Inhalte zu Themen wie Brandschutz, Datenschutz, Hygiene oder aber auch Expertenstandards wie Dekubitus als Lernmodule über eine Lernplattform an.

Und wer ist die Qualitus GmbH?

Qualitus ist ein Kölner E-Learning Beratungs- und Produktionsunternehmen. Seit vielen Jahren führen wir erfolgreich innovative Projekte mit unseren Kunden durch. Im Rahmen dieser Projekte erfolgt die Implementierung einer Lernplattform und E-Learning-Inhalte werden erstellt. Gemeinsam mit dem Diözesan Caritasverband Köln entwickelt Qualitus unter dem Namen ole+ spezielle Online-Lernangebote für Einrichtungen der Gesundheits- und Altenhilfe und führt diese - häufig auch in Kombination mit einer Lernplattform - seit mehr als zwei Jahren mit großem Erfolg in Krankenhäuser und Kliniken ein.

Wie funktioniert E-Learning in den Einrichtungen?

Basis der Bereitstellung von E-Learning ist eine Lernplattform. Sie ist dafür zuständig, Benutzer und Inhalte zu verwalten, den Lernfortschritt zu dokumentieren und den Mitarbeiter/-innen die Möglichkeit zu geben, Zertifikate auszudrucken. Hat die Einrichtung keine eigene Lernplattform, so bietet Qualitus die Bereitstellung einer Plattform an. Grundlage ist hier die open source Lernplattform ILIAS, die bereits in vielen Krankenhäusern und Unternehmen erfolgreich im Einsatz ist. ole+ sind Lerninhalte, die sich die Mitarbeiter/-innen problemlos am Computer in der Einrichtung oder vom heimischen PC aus erarbeiten können. Die Programme sind intuitiv bedienbar, multimedial aufbereitet und orientieren sich an Alltagssituationen in den Einrichtungen, um einen Transfer des Erlernten in den Arbeitsalltag zu fördern.

Wo liegen die Vorteile?

Die ole+-Inhalte sind immer aktuell; die Mitarbeiter/-innen in den Einrichtungen lernen im individuellen Tempo und Präsenzveranstaltungen können ersetzt oder zeitlich verkürzt werden. Der Organisationsaufwand für Präsenzschulungen und die damit verbundenen Kosten können somit signifikant gesenkt werden. Darüber hinaus sorgt die Lernplattform dafür, dass automatisiert Zertifikate bei Bestehen eines Lerninhalts ausgegeben und der Lernfortschritt dauerhaft im System gespeichert wird. Bei Bedarf können die Daten auch exportiert und beispielsweise in Excel weiterverarbeitet werden.

Welche Inhalte gibt es bereits?

Die ole+-Reihe bietet praxiserprobte Lernprogramme mit insgesamt 4 Lernstunden zu den Unterweisungsthemen "Brandschutzmaßnahmen, Arbeitsschutz, Hygieneschutzmaßnahmen und Datenschutz". Zum Themenbereich "Neue Aufgaben in der Pflege" befinden sich bereits fünf Lernmodule mit insgesamt 5 Lernstunden im Einsatz in den Krankenhäusern. Dieses Software-Paket umfasst die Themen "Blutentnahme", "Infusion und i.v. Injektion", "Zentralvenöser Katheter", "Periphervenöse Zugänge" und "Portkatheter". Das neueste Lernmodul zum Thema „Dekubitusprophylaxe" mit zwei Lernstunden orientiert sich an den Vorgaben des Expertenstandards in der Pflege des Deutschen Netzwerks für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP, Stand: Aktualisierung 2010). Es richtet sich an alle Fachkräfte in der stationären Gesundheitsversorgung, in Einrichtungen der ambulanten Pflege und der stationären Altenhilfe.

Was kostet ole+?

Die Kosten richten sich nach der Anzahl der Mitarbeiter/-innen, die mit den Lernmodulen arbeiten. Hier ein Beispiel: Sie möchten 500 Mitarbeiter/-innen in den Themen Brandschutz, Datenschutz, Arbeitsschutz und Hygieneschutz über E-Learning unterweisen? Qualitus stellt Ihnen die Lernmodule für zwei Jahre auf einer Lernplattform zur Verfügung, importiert die Benutzer und weist diese den Lerninhalten zu. Die Nutzung der Lernplattform mit allen Vorteilen wie Lernfortschrittsdokumentation, Zertifikatsausdruck und auf Wunsch Einbindung von einrichtungsspezifischen Inhalten sind inklusive. In diesem Beispiel zahlt die Einrichtung unter 17 € pro Mitarbeiter/-in für zwei Jahre und insgesamt 4 Lernstunden.

Kontakt und weitere Informationen zu ole+-

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Gerne beraten wir Sie telefonisch, per Mail oder im Rahmen eines unverbindlichen Termins bei Ihnen in der Einrichtung. Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0221-788705-13 oder der Mailadresse probst@qualitus.de

Gerne richten wir Ihnen einen kostenlosen und unverbindlichen Zugang zu unserem ole+ Campus ein. Mit diesem Demo-Zugang haben Sie die Möglichkeit, einen Auszug aus all unseren Lernmodulen kennen zu lernen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.oleplus.de.

 

Kontakt

Qualitus GmbH

Widdersdorfer Str. 248 -252
50933 Köln

+49 221 788705 0
+49 221 788705 29

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus