Innovationen für die radiologische Bildbefundung und -betrachtung

Die International Medical Imaging Exhibition (ITEM) der Japanischen Röntgengesellschaft in Yokohama bot JVCKENWOOD wieder die Gelegenheit, die neuesten Displaylösungen zu präsentieren.

Im Mittelpunkt standen dabei zwei 5-Megapixel Monitore: das Farbdisplay CL-S500 und das Graustufendisplay MS-S500.

Neue Monitorlösungen für die Mammografie

Der Farbmonitor gewährleistet mit einer Helligkeit von 1.150 cd/m² und einem Kontrast von 2.000:1 eine weiter optimierte Bildqualität. Daneben hat JVCKENWOOD die Ergonomie des Displays verbessert. „Durch die Reduzierung des Blaulichtanteils im Panel ermüden die Augen der Betrachter weniger schnell und sie können länger ermüdungsfrei, sicher und verlässlich befunden. Unterstützt wird dieser Effekt durch eine Stabilisierung der Farbtemperatur“, erläutert Marcel Herrmann, Marketing Manager Medical Imaging bei JVCKENWOOD. Die eingebaute Tastaturbeleuchtung vereinfacht das Tippen von Befunden und die Bedienung der Software in dunklen Befundundsumgebungen. Das Graustufendisplay garantiert mit einer Helligkeit von 3.000 cd/m² und einem Kontrast von 2.000:1 eine originalgetreue Bildwiedergabe speziell in der Mammografie.

Neue Monitore für die Radiologie

Mit dem CL-R190 erweitert JVCKENWOOD sein Portfolio um einen Betrachtungsmonitor für die Radiologie. Mit dem 1,3 Megapixel 19" Farbdisplay können Mediziner sowohl klinische Daten wie auch Aufnahmen darstellen. Das Gerät zeichnet sich durch seinen sehr hochwertigen und stabilen Bildeindruck auch unter verschiedenen Blickwinkeln aus. „Ermöglicht wird die überzeugende Bilddarstellung durch ein hochwertiges IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung“, erläutert Herrmann. Grundsätzlich bietet die IPS-Panel-Technologie eine hohe Helligkeit, einen großen Betrachtungswinkel und eine hohe Farbgenauigkeit.

Der CL-R211 ist ein 2-Megapixel-Farbmonitor für die Befundung von Aufnahmen aller Modalitäten außer der Mammografie – gemäß DIN 6868-157 für die Raumklasse 1 und 2. „Wie alle Displays der aktuellen i3-Serie wird auch der CL-R211 mit dem neuen Gehäusedesign geliefert.

Durch Funktionstasten auf der Front mit virtuellen Beschreibungen, die individuell belegt werden können, erhalten die Anwender direkten Zugriff auf verschiedene Funktionen“, beschreibt Herrmann eine Neuerung.

Integrierte Videolösungen für den OP

Gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Rein Medical präsentierte JVCKENWOOD voll integrierte Bilddokumentations- und OP-Systeme, bei der eine zentrale Verwaltung der im Operationssaal verarbeiteten Videoinformationen möglich ist. Daneben können die Anwender direkt aus dem OP heraus mit verschiedenen Systemen im Krankenhaus und Medizinprodukten kommunizieren und Daten austauschen. Dazu zählen biometrische Informationen genauso wie Röntgenaufnahmen und Videos aller Art.

Kontaktieren

JVCKENWOOD Deutschland GmbH
Schwalmstraße 301
41238 Mönchengladbach

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.