Mediaform auf der conhIT: Qualität sowie Medikations- und Patientensicherheit

  • Hilfreiche Lösungen für Krankenhäuser und Labore bringt Mediaform auch in diesem Jahr mit zur conhIT (19. bis 21. April) nach Berlin.Hilfreiche Lösungen für Krankenhäuser und Labore bringt Mediaform auch in diesem Jahr mit zur conhIT (19. bis 21. April) nach Berlin.

Hilfreiche Lösungen für Krankenhäuser und Labore bringt Mediaform auch in diesem Jahr mit zur conhIT (19. bis 21. April) nach Berlin.

Der PraxiKett Designer ist eine Software mit mehr als 500 standardisierten Spritzenetiketten gemäß aktueller DIVI-Empfehlung. Die können entweder direkt in der benötigten Menge und Kombination ausgedruckt oder an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Alle Etiketten sind stets verfügbar, die Pflegekräfte können schnell darauf zugreifen. Notwendige Zusatzinformationen werden mit aufgedruckt und müssen nicht handschriftlich ergänzt werden. So finden mehr Informationen auf kleinem Raum Platz, die verlässlich gut zu lesen sind. Das steigert die Qualität und senkt die Verwechslungsgefahr.

Die QM-Suite ermöglicht eine elektronische Verwaltung von Standard-Arbeitsanweisungen (SOP), von der Erstellung über die Freigabe bis hin zur Mitarbeiterschulung und Archivierung. Dabei gewährleistet die QM-Suite einen lückenlosen Zugriff der Mitarbeiter auf die aktuell gültigen Unterlagen. Änderungen, Hinweise und Überarbeitungsgründe werden ebenso verwaltet wie die Schulungen einzelner Mitarbeiter und verschiedene Versionen der abgelegten Dokumente. Mit dem webbasierten DataViewer können alle Handlungsschritte auch auf mobilen Endgeräten vorgenommen und verfolgt werden.

Mit ScanTools können Labore ihre Proben- und Auftragsdaten zentral erfassen. Das sorgt für effizientere und schnellere Abläufe in höherer Qualität. Gescannt werden die Aufträge in ScanTools mit dem neuen Modul Scan9, korrigiert dann im Modul Verify. Scan9 zeichnet sich insbesondere durch eine verbesserte Erkennung sowie eine höhere Zeit- und Kostenersparnis aus. Gerade Einrichtungen mit einem hohen Belegvolumen profitieren von den signifikant verkürzten Scan- und Verarbeitungszeiten, was deutlich die Scankosten reduziert.

Auch die Hardware spielt eine wichtige Rolle bei der Patienten-, Proben- und Arzneimitteltherapiesicherheit. Barcodes auf den Armilla Patientenarmbändern und Spritzenetiketten von Mediaform ermöglichen es, alle notwendigen Informationen schnell auslesen zu können. Dafür sorgen Handscanner, die bequem mit ans Patientenbett genommen werden können.

Aufgebracht werden die Barcodes durch Etikettendrucker, etwa die neuen PRIMAS-Modelle.

Mediaform auf der conhIT: Halle 1.2 / D-102
 

Kontaktieren

Mediaform Informationssysteme
Borsigstr. 21
21465 Reinbek
Telefon: +49 40 727360 0
Telefax: +49 40 727360 10

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.