Sicheres Datenmanagement in der Intensivmedizin

ADLINK bringt mit dem PENTA MLC 8 eine neue Generation von All-in-One Medizincomputern auf den Markt.

Damit Patienten von der zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen profitieren können, müssen Krankenhäuser für eine entsprechende Ausstattung sorgen. Medizinische Computer und mobile Geräte, die eine Patientenüberwachung gewährleisten, Datentransfer und -verarbeitung sowie eine drahtlose Übertragung unterstützen, gehören unbedingt dazu. Seit der Übernahme der PENTA GmbH im Jahre 2014 bietet ADLINK Technology aus Deggendorf eine Reihe von medizinischen Computern, Monitoren und Tablet-PCs für die verschiedensten klinischen Bereiche an.

„Stellvertretend dafür stehen unsere PENTA MLC 8 Medizincomputer, die mit 21,5, 23,8 und 27 Zoll Bildschirmdiagonale verfügbar sind. Dank der achten Generation der Intel Core™ Prozessoren bieten sie eine hohe Rechenleistung und überzeugende grafische Darstellungen. Dazu bestechen die Panel-PCs mit einem vollständig versiegelten und leicht zu reinigenden Gehäuse, Soft-Touch-Bedientasten auf dem vollflächigen Schutzglas, die je nach Verwendung des Gerätes im Quer- oder im Hochformat entsprechend sichtbar werden sowie einer LED-Statusleiste, die auch für Alarmierungszwecke nutzbar ist“, erläutert André Fortdran, Product Marketing Manager Medical bei ADLINK, die Vorteile der Computerfamilie. Die nach Klasse I zertifizierten Medizingeräte PENTA MLC 8 passen sich aufgrund der vielfältigen Konfigurationsmöglichkeiten den jeweiligen Anforderungen und Budgetvorgaben an und finden zum Beispiel für die Vitalparameterüberwachung des Patienten, in der Anästhesie und Krankenpflege, für die klinische Diagnostik und die OP-Dokumentation Verwendung.

Einfach zu reinigen und desinfizieren

Das Aluminiumgehäuse der MLC 8 Computer ist vollständig abgedichtet und verhindert so, dass Staub und Flüssigkeiten eindringen. „Aufgrund des einzigartigen Designs ohne störende Verschraubungen und Spalte können sie problemlos und zeitsparend mit allen gängigen Desinfektions- und Reinigungsmitteln gesäubert werden. Das gewährleistet einen hohen Hygienestandard in bakteriell sensiblen Umgebungen wie dem OP“, so Fortdran.

Hohe Funktionalität und Flexibilität

Die PENTA MLC 8 Serie wurde mit umfassender I/O-Flexibilität entwickelt und verfügt über zwei Displayport-Ausgänge mit hoher Auflösung (4096x2304) zum Anschluss externer Monitore.

Die Mobilität und Flexibilität gewährleisten 4 interne Steckplätze für zusätzliche Speichermedien, Framegrabber sowie Wi-Fi, Bluetooth und RFID Erweiterungskarten. Sicherheit vor Datenverlust ermöglicht die optional erhältliche USV-Backup-Batterie.

Erhöhte Sicherheit

Auch in punkto Sicherheit überzeugen die Computer der PENTA MLC 8 Serie. „Neben den fest installierten galvanisch getrennten Netzwerkanschlüssen können sie optional mit galvanisch getrennten USB- und seriellen Schnittstellen zum Anschluss an externe Geräte ausgestattet werden. Zudem sind sie konform mit 2 x MOPP. Die PENTA MLC 8 Geräte sind als Medizinprodukt der Klasse I deklariert und erfüllen die umfassenden Anforderungen der aktuellen Normen IEC/EN-60601-1 (Ausgabe 3.1) sowie IEC/EN-60601-1-2 (4. Edition)“, erläutert André Fortdran.

 

Kontaktieren

Adlink Technology GmbH
Hans-Thoma-Str. 11
68163 Mannheim
Telefon: +49 621 432140
Telefax: +49 621 4321430

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.