Accu-Chek-Inform-II-System: Professionelles und vernetztes Glukosemonitoring

  • Das Accu-Chek-Inform-II-System: Neue Teststreifen und Datenmanagementfähigkeiten erleichtern Monitoring und Steuerung der dezentralen Blutzuckermessung. (Foto: Roche).Das Accu-Chek-Inform-II-System: Neue Teststreifen und Datenmanagementfähigkeiten erleichtern Monitoring und Steuerung der dezentralen Blutzuckermessung. (Foto: Roche).
  • Das Accu-Chek-Inform-II-System: Neue Teststreifen und Datenmanagementfähigkeiten erleichtern Monitoring und Steuerung der dezentralen Blutzuckermessung. (Foto: Roche).
  • Mithilfe der offenen cobas IT 1000 Software-Lösung lassen sich POCT-Geräte, Testergebnisse und Qualitätskontrollen zentral verwalten und die generierten Daten über Schnittstellen an weiterverarbeitende Systeme übertragen (Abb.: Roche).

Mit dem Accu-Chek-Inform-II-System wird das Blutzuckermonitoring auf eine neue technologische Stufe gestellt.

Neue Teststreifen und Datenmanagementfähigkeiten erleichtern Monitoring und Steuerung der dezentralen Blutzuckermessung. Durch die Optimierung von Design und Bauart leistet das Accu-Chek-Inform-II-System einen wertvollen Beitrag zur Reduzierung von Infektionsrisiken für Patienten und Krankenhauspersonal.

 

  • Systemseitige Vorgabe der gesetzlichen RiliBÄK-Anforderungen durch Konfiguration und Menüführung
  • Automatische Dokumentation der POCT-Ergebnisse in der elektronischen Patientenakte (ePA)
  • Elektronische Verfügbarkeit der Resultate für das Controlling, die Leistungs- und DRG Abrechnung
  • Bessere medizinische Dokumentation und höhere Kostentransparenz
  • Verkürzte Zeit von der Probenentnahme bis zum Erscheinen des Resultates in der elektronischen Patientenakte
  • Sichere und komfortable Desinfektion durch ein Gehäuse, das gegen das Eindringen von Flüssigkeiten abgeschirmt ist

Vernetzbare Point-of-Care-Lösungen liefern zuverlässige Ergebnisse - einfach und schnell

Die patientennahe Sofortdiagnostik, das Point-of-Care-Testing (POCT), ist als feste Größe in nahezu allen Kliniken und vielen Praxen etabliert. Schnelle Ergebnisse zur sofortigen Therapieentscheidung und einfach zu bedienende Systeme machen POCT heutzutage zu einem essenziellen Bestandteil der Patientenbetreuung.

Einen medizinischen und wirtschaftlichen Mehrwert schafft dabei die Vernetzung der eingesetzten POCT-Systeme. Mithilfe der offenen cobas IT 1000 Software-Lösung lassen sich POCT-Geräte, Testergebnisse und Qualitätskontrollen zentral verwalten und die generierten Daten über Schnittstellen an weiterverarbeitende Systeme übertragen. Je nach Bedürfnis der Klinik und den gewünschten Prozessen wird das Konzept modular zusammengestellt.

Roche bietet für den wachsenden POCT-Bereich eine umfassende Palette an Systemen für die Bestimmung von Vitalparametern. Hierzu gehören unter anderem die Blutgasanalytik mit Elektrolyten, Parameter für die Indikationsgebiete Leberfunktion und Gallenwegserkrankung, Erkrankung des Pankreas, Nierenfunktionsstörungen, kardiovaskulären Erkrankungen, Gerinnungsstörungen und Diabetes.

 

Kontaktieren

Roche Diagnostics Deutschland GmbH
Sandhofer Str. 116
68305 Mannheim
Germany
Telefon: +49 621 759 4747

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.