COVID-19 IgM-Antikörper-Bluttest jetzt verfügbar

  • Wiley: Getty Images, Copyright by Jacek KadajWiley: Getty Images, Copyright by Jacek Kadaj

Die Verfügbarkeit des neuen IgM-Bluttests ist Teil von Abbotts Einsatz, Tests für den gesamten Krankheitsverlauf von COVID-19 anzubieten.

Abbott gibt bekannt, dass es das CE-Zeichen für seinen neuen laborbasierten serologischen SARS-CoV-2 IgM (Immunglobulin M)-Test zur Verwendung in Deutschland erhalten hat. Dem IgM-Antikörpertest wird eine wichtige Rolle beim Verständnis darüber zugeschrieben, ob jemand als Reaktion auf das Virus Antikörper entwickelt hat, was auf eine aktive oder kürzlich erfolgte Infektion hinweist.

Studiendaten zeigen sehr zuverlässige Testergebnisse mit einer Spezifität von 99,5 % und einer Sensitivität von mehr als 96 % für Patienten, die 15 Tage nach Symptombeginn getestet wurden.

Der IgM-Antikörpertest ist der neueste von insgesamt drei Molekular- und Antikörpertests auf dem deutschen Markt, mit denen Abbott den Kampf gegen COVID-19 unterstützt. Abbott hat mit dem Versand seiner IgM-Tests nach Deutschland begonnen, um die weltweite Kapazität an COVID-19-Tests zu erweitern.

„Antikörpertests werden weiterhin eine wichtige Rolle spielen, um das Virus selbst sowie die Prävalenz von COVID-19 besser zu verstehen und um festzustellen, ob sich jemand von einer Infektion erholt hat“, so Dr. med. Kay Brunner, Managing Director DACH für den Bereich Diagnostics bei Abbott in Deutschland. „Abbott hat spezifische IgM- und IgG-Assays entwickelt, um medizinischen Fachkräften ein genaueres Verständnis darüber zu ermöglichen, wie das Immunsystem einer Person reagiert und in welchem Genesungsstadium sich diese befinden könnte.“

Die Rolle von Antikörpertests für das Verständnis der Immunantwort

Im Vergleich zu PCR-Tests, die aktive Infektionen nachweisen, identifizieren Antikörpertests spezifische Antikörper wie IgM und IgG, um festzustellen, ob jemand bereits infiziert war.

Aktuelle Studien haben gezeigt, dass die IgM- und IgG-Antikörper im Blut einer Person innerhalb von zwei bis drei Wochen nach Beginn der Symptome fast gleichzeitig ansteigen können.

Abbott entwickelte zunächst einen IgG-Bluttest, da dieser Antikörper nach einer Infektion häufig länger im Körper verbleibt.

Dieser Test ist weit verbreitet und spielt nach wie vor eine Schlüsselrolle bei der Bestimmung, ob sich jemand von dem Virus erholt hat sowie bei der Ermittlung von Kontaktpersonen und bei epidemiologischen Studien.

Der IgM-Antikörper wiederum ist besonders hilfreich für die Bestimmung einer kürzlich erfolgten Infektion, da er Wochen bis Monate nach der Infektion nicht mehr nachweisbar ist.3

IgM-Antikörpertests können wichtige Informationen für medizinisches Fachpersonal, Patienten und deren Familien liefern, indem sie:

- Klarheit darüber schaffen, ob sich jemand vor Kurzem von dem Virus erholt hat, er oder sie möglicherweise noch infektiös ist und ob eine Behandlung, Isolierung oder Nachsorge erforderlich ist.

- zeigen, wie das Immunsystem auf das Virus reagiert und so auf eine kürzlich erfolgte Infektion hinweisen.

- einen Sekundärtest für einen anderen Antikörper anbieten, der auf einen anderen Teil des Virus abzielt und somit Ärzten die Gewissheit gibt, dass der Patient zuvor infiziert war.

Ähnlich wie der IgG-Bluttest von Abbott hat der IgM-Test sowohl in internen als auch in externen virologischen Laborstudien eine hohe Zuverlässigkeit gezeigt. Abbotts Daten zeigten eine Spezifität von 99,56 % und eine Sensitivität von mehr als 96 % für Patienten, die 15 Tage nach Symptombeginn getestet wurden. Die Daten zeigten auch, dass 50 % der Patienten in der ersten Woche nach Symptombeginn IgM-positiv waren sowie fast 90 % in der zweiten Woche nach Symptombeginn.

Der IgM-Test steht für den Einsatz auf den Plattformen Architect und Alinity von Abbott zur Verfügung. Architect ist eines der weltweit am meisten verbreiteten Laborsysteme. Mehr als 400 dieser Geräte sind in Labors in ganz Deutschland im Einsatz. Alinity ist das System der nächsten Generation von Abbott und wurde entwickelt, um zuverlässige Ergebnisse in einem kompakten und vielseitigen Format zu liefern. Beide Systeme können 100-200 Tests pro Stunde durchführen.

Unser Einsatz für Tests in jedem Stadium der Infektion

Diese neue Ergänzung des COVID-19-Testportfolios von Abbott kann Wissenschaftlern, Forschern und Verantwortlichen des globalen öffentlichen Gesundheitswesens helfen, den COVID-19-Krankheitsverlauf zu verstehen. Durch die Erweiterung der Testkapazität und das Angebot zuverlässiger Tests in jedem Stadium der Infektion erhalten Ärzte und ihre Patienten Informationen darüber, wie sie auf das Virus reagieren und wie sich der Genesungsprozess entwickelt.

Kontaktieren

Abbott GmbH & Co. KG
Max-Planck-Ring 2
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 6122 58 0
Telefax: +49 6122 58 1244

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.