Labor & Diagnostik

Farbdisplay des cobas h 232 POC Analysesystems vorgestellt

Das Farbdisplay des cobas h 232 Point-of-Care (POC) Analysesystems von Roche ist im Rahmen der 77. Jahrestagung der Deutschen Kardiologischen Gesellschaft vorgestellt worden. Das System unterstützt die patientennahe Diagnose von Herzerkrankungen wie chronischer und akuter Herzinsuffizienz, Herzinfarkt sowie tiefer Beinvenenthrombose und / oder Lungenembolie.

Das cobas h 232 POC System zeichnet sich durch Schnelligkeit, Mobilität und einfache Handhabung aus. Mit dem tragbaren Point-of-Care-Gerät können die kardialen Marker Troponin T, NT-proBNP, D-Dimer sowie CK-MB und Myoglobin direkt nach der Blutentnahme einzeln und unabhängig voneinander bestimmt werden. Der Nutzer wird über die Touch-Screen-Oberfläche des Gerätes Schritt für Schritt geleitet. Die Messung erfolgt in drei Schritten: Einlegen des Teststreifens, Auftrag der Vollblutprobe und Ablesen des quantitativen Messergebnisses nach einigen Minuten. Darüber hinaus entspricht das Gerät den RiliBÄK-Anforderungen für POCT.

Durch das neue Farbdisplay können die quantitativen Messwerte auf dem cobas h 232 POC System nun auch in eingeschränkten Lichtverhältnissen gut abgelesen werden. Zudem können Warnhinweise farblich dargestellt werden. Das jetzt von hinten beleuchtete Display mit 16 Farben ermöglicht dem Anwender eine verbesserte Lesbarkeit der auf dem Display abgebildeten Daten. Kritische Ergebnisse können mit Farben hervorgehoben werden. So werden Bedienerfreundlichkeit und Sicherheit bei der schnellen Diagnose von Herzerkrankungen mit dem cobas h 232 POC System deutlich erhöht. "Mit dem cobas h 232 POC System bieten wir niedergelassenen Ärzten und Klinikern Unterstützung bei Ausschluss und Diagnose von Herzerkrankungen. Damit helfen wir ihnen, schnelle Therapieentscheidungen zu treffen und die adäquate Weiterbehandlung des Patienten zügig einzuleiten", erläutert Jürgen Redmann, Geschäftsführer Roche Diagnostics Deutschlands GmbH.

"In Verbindung mit dem cobas IT 1000 Datenmanagement-System, das die Daten zusammenführt und auswertet, verhilft das cobas h 232 POC System seinen Anwendern in der Klinik darüber hinaus zu einem effizienteren Arbeitsablauf und einem verbesserten Qualitätsmanagement."

Das cobas h 232 POC System ist mit seinem Parameterangebot für verschiedene klinische Anwendungen geeignet. Bei Patienten mit Thoraxschmerz liefert das EKG in Verbindung mit Troponin T die Entscheidung zum weiteren Vorgehen bei Verdacht auf Herzinfarkt. Mit dem Roche Cardiac T Test steht ein Parameter zur quantitativen Bestimmung von Troponin T zur Verfügung. Der Prognosemarker erlaubt die Abschätzung der Infarktgröße, eine Risikostratifizierung sowie die Beobachtung des Infarktverlaufes und das weitere Monitoring.

Zur Bestätigung der Herzinfarktdiagnose und zur Kontrolle des weiteren Verlaufes kann der Roche Cardiac CK-MB Test eingesetzt werden. Als früher Marker eines möglichen Herzinfarktes steht der Roche Cardiac M Test zum Nachweis von Myoglobin zur Verfügung.

Bei Patienten, die unter unspezifischen Symptomen wie Schmerzen in der Brust oder Dyspnoe (Atemnot) leiden, kann durch die Bestimmung von NT-proBNP neben Anamnese, Elektrokardiogramm (EKG) und radiologischen Untersuchungen eine Herzinsuffizienz sicher ausgeschlossen werden. Des Weiteren kann die Bestimmung von NT-proBNP eine wertvolle Ergänzung zur standardmäßigen klinischen Bewertung in der Notaufnahme sein, mit dem Ziel eine akute Herzinsuffizienz zu diagnostizieren oder aber auszuschließen.

Der Roche Cardiac D-Dimer Test erlaubt die Ausschlussdiagnostik bei Verdacht auf tiefe Beinenvenenthrombose und / oder Lungenembolie.

Kontakt

Roche Diagnostics Deutschland GmbH ---

Sandhofer Str. 116
68305 Mannheim
Deutschland

+49 621 759 4747

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus