Labormanagement: Systemverfügbarkeit durch Remote-Konnektivität optimieren

Für das Labormanagement spielt die Systemverfügbarkeit der Instrumente eine entscheidende Rolle. Obwohl immer mehr wartbare Systeme fernüberwacht werden könnten, werden sie es in der Praxis nicht. Laut der Aberdeen Group wurden im Jahr 2009 nur 16% der dieser Systeme fernüberwacht1, und im Jahr 2010 stieg diese Zahl auf 28% an.2

Obwohl immer mehr wartbare Systeme fernüberwacht werden könnten, werden sie es in der Praxis nicht. Laut der Aberdeen Group wurden im Jahr 2009 nur 16% der wartbaren Systeme fernüberwacht1, und im Jahr 2010 stieg diese Zahl auf 28% an2.

Die Abbott Diagnostics Division hilft ihren Kunden, diesen Trend umzukehren, was den Laboratorien wesentliche Vorteile bietet. Mehr als 60% der diagnostischen Instrumente der ARCHITEKT-Produktfamilie, die laut Abbotts Erhebung von 2009 weltweit in Betrieb waren, sind nun mithilfe von AbbottLink-Netzwerkkonnektivität an Fernwartung und -support angebunden - d.h. mehr als doppelt so viele wie im Branchendurchschnitt.

AbbottLink übermittelt wichtige Betriebsdaten in Echtzeit mittels einer sicheren Internetverbindung an den technischen Kundendienst, was den Support- und Wartungsmitarbeitern ermöglicht, eine proaktive Überwachung und Fernfehlersuche zu bieten. So können Probleme identifiziert und beseitigt werden, bevor sie aufkommen.

Eines dieser Laboratorien ist das Institut für Laboratoriumsmedizin in Stuttgart. Das Laboratorium unterstützt ein 1200-Betten-Krankenhaus und arbeitet 24 Stunden am Tag, wobei mehr als 2 Millionen Tests in Jahr verarbeitet werden. „AbbottLink ist die perfekte Lösung, um unsere Instrumente zu warten und ihre Betriebszeit zu erhöhen. Wenn der Kundendienst über AbbottLink ein Problem identifiziert, kann es oft gelöst werden, bevor es sich auf die Produktivität auswirkt.

Wenn ein Wartungstechniker angerufen werden muss, weiß er genau, was zu reparieren ist und ist gut vorbereitet - es gibt keine Verzögerungen durch die Fehlersuche vor Ort", so Dr. Matthias Orth, medizinischer Leiter des Institut für Laboratoriumsmedizin. „Meine Mitarbeiter verwenden weniger Zeit auf die Wartung von Instrumenten und mehr Zeit auf die Erledigung von Aufgaben, um der Klinik diagnostische Daten zu liefern."

 

1 „Remote Product Service: Reducing Costs & Driving Revenue in a Down Economy", Aberdeen Group, Februar 2009.
2 „The Real-Time Service Enterprise", Aberdeen Group, Dezember 2010.

Kontaktieren

Abbott GmbH & Co. KG
Max-Planck-Ring 2
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 6122 58 0
Telefax: +49 6122 58 1244

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.