Labor & Diagnostik

Point-of-Care Management als Herausforderung

Point-of-Care Management bringt stetig steigende Anforderungen mit sich. Das folgendes Szenario soll dies verdeutlichen:

„In einem Klinikum arbeiten 2.000 Pflegekräfte tagtäglich mit POCT-Geräten. Darunter befinden sich Blutgasgeräte, vernetzbare Zuckergeräte, sowie Gerinnungsgeräte von verschiedenen Herstellern. Die Daten gehen über eine POCT-Software in die Labor-EDV und von dort in die Elektronische Patientenakte des Hauses.

Zusätzlich hat der POCT-Koordinator in Abstimmung mit dem Pflegedienst des Klinikums Verfahrensanweisungen für die Prä- und Postanalytik aufgestellt, um die Qualität der Probenentnahme, der Probenbehandlung und den Umgang mit den Geräten auf ein einheitlich hohes Niveau zu bringen. Im Pflegedienst kommen immer wieder neue Mitarbeiter dazu, die die komplexen Abläufe im Klinikum erlernen müssen."

Das Medizinproduktegesetz (MPG) und die Richtlinien der Bundesärztekammer für die Qualitätssicherung in der Labordiagnostik (RiliBÄK) fordern nun, dass alle Mitarbeiter für den Umgang mit den oben genannten Medizinprodukten geschult werden und die Schulungen dokumentiert werden. Die Schwierigkeiten in der Praxis liegen darin, dass eine sehr große Anzahl von Mitarbeitern quasi ständig geschult und nachgeschult werden muss.

Conworx Technology hat als Europas führender Anbieter für herstellerübergreifende POCT-Managementlösungen den Bedarf nach integrierten Schulungslösungen mit vielen großen und kleinen Kliniken diskutiert und eine vollständig integrierte Lern- und Ausbildungslösung entwickelt, die nunmehr verfügbar ist.

Der POCcelerator eTrainer ist ein webbasiertes Zusatzmodul, das den gesamten Trainingsprozess abbildet, über das eigentliche Erlernen von Inhalten hinaus.

Der eTrainer bietet folgende Funktionen:

  • Schulungsplanung auch für Präsenztrainings mit Einladungsfunktion;
  • eLearning mit automatisierter Erinnerungsfunktion für bevorstehende Schulungen;
  • Schulungen zu POCT-Geräten, die in Abstimmung mit den Herstellern entwickelt werden;
  • Die Möglichkeit eigene klinikinterne Schulungen mit zu verwenden;
  • Schulungszertifikate für die Teilnehmer aus dem System;
  • Komplette Schulungshistorie für jeden Mitarbeiter des Klinikums;
  • Automatisierte Aktualisierung der Benutzerlisten auf den POCT-Geräten, die diese Funktion unterstützen, wie zum Beispiel die vernetzbaren Blutzuckergeräte, sowie einige Blutgasgeräte.

Die ersten Kliniken in Europa beginnen ab jetzt mit der Nutzung des Systems, um Trainingsprozesse besser zu organisieren und die moderne und vollständige Dokumentation der Ergebnisse zu ermöglichen.

 

Kontakt

Conworx Technology GmbH

Albert-Einstein-Str. 14
12489 Berlin
Deutschland

+49 30 9210 110

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus