Posttraumatische und postoperative Ödemtherapie

  • Für die erfolgreiche Therapie: medi Rehab one vereint die bewährte medizinische Kompression, eine neue Stricktechnologie und clevere Details zur einfachen Handhabung miteinander. Foto: mediFür die erfolgreiche Therapie: medi Rehab one vereint die bewährte medizinische Kompression, eine neue Stricktechnologie und clevere Details zur einfachen Handhabung miteinander. Foto: medi

Mit dem medi Rehab one hat der Hersteller medi einen medizinischen Kompressionsstrumpf speziell zur Vermeidung und Reduktion von posttraumatischen und postoperativen Ödemen nach orthopädischen Verletzungen entwickelt.

Er ist der Dreiklang aus bewährter medizinischer Kompression, neuer Stricktechnologie und cleveren Details für eine besonders leichte Handhabung.

medi Rehab one unterstützt die Ödemtherapie nach Verletzungen oder orthopädischen Eingriffen an der unteren Extremität. Dazu zählen beispielsweise Supinationstraumata am Sprunggelenk, Ligament-Verletzungen am Knie, Frakturen oder auch die Anwendung in der Rehabilitationsphase nach endoprothetischen Eingriffen. Der Druck von außen auf das Gewebe reduziert Ödeme oder wirkt einer Ödembildung entgegen.

Philip Hofmann, Produktmanager medi Medical: „Bei der Entwicklung des neuen medi Rehab one stand die Ödemreduktion mit einem Kompressionsstrumpf im Fokus, der durch seine leichte und korrekte Anwendung überzeugt. Damit wollen wir beispielsweise schnellere Fortschritte des Patienten in der Reha erreichen.“

medi Rehab one: Leichtes Anziehen – einfache, korrekte Positionierung

  • Sogar besonders schmerzempfindliche Patienten können den medi Rehab one eigenständig und einfach korrekt anlegen. Das ermöglicht die neue Mikro-Plüsch-Stricktechnologie. Damit gleitet der Kompressionsstrumpf beim Anziehen leicht über das Bein.
  • Die neue Mikro-Plüsch-Technologie ist besonders weich und angenehm auf der Haut. Im Fußbereich ist der medi Rehab one mit einem besonders weichen, thermoregulierenden Merino-Plüsch ausgestattet und bietet dadurch einen hohen Tragekomfort.
  • Besonderer Vorteil bei der Anwendung in der Reha und bei der Physiotherapie: Die neue Gestricktechnologie unterstützt den rutschsicheren Sitz am Bein. Zusätzlichen Halt geben das sensitive Mikronoppen-Haftband beim Schenkelstrumpf und ein breites Bündchen beim Kniestrumpf.
  • Das 3D-Längsrippen-Design, die Positionierungshilfe am Knie sowie die vorgeformte Ferse sorgen für das korrekte Anlegen des medi Rehab one. Diese Ausstattungsdetails geben auch Patienten, die in der Handhabung noch ungeübt sind, Sicherheit bei der Anwendung.
  • Neben dem Merino-Plüsch am Mittel- und Vorfuß bieten auch die dünnen und atmungsaktiven Funktionszonen im sensiblen Beuge- und Oberschenkelbereich (beim Schenkelstrumpf) einen hohen Tragekomfort.

     

medi Rehab one ist ein medizinischer Kompressionsstrumpf der Klasse eins mit einem definierten graduierenden Druckverlauf von distal nach proximal. Dabei weist der Strumpf bereits ab dem Mittelfußbereich eine angenehme Kompression auf. medi Rehab one ist als Schenkelstrumpf mit offener Fußspitze in sechs Größen und zwei Längenmaßen erhältlich. Im Lieferumfang ist eine Anziehhilfe enthalten. Die Variante als Wadenstrumpf mit geschlossener Fußspitze ist ebenfalls in zwei Längenmaßen im Sortiment. Die Verordnung medizinischer Hilfsmittel – wie medi Rehab one – ist frei von Budgets und Richtgrößen, es gilt lediglich das Wirtschaftlichkeitsgebot (§ 12 SGB V).

Kontaktieren

medi GmbH & Co. KG
Medicusstr. 1
95448 Medi Bayreuth
Telefon: +49 921 912 0
Telefax: +49 921 912 57

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.