Medizintechnik

Innovative Strahlentherapielösungen: CyberKnife und TomoTherapy

Innovative Strahlentherapielösungen: Die effektive Behandlung von Krebserkrankungen erfordert individuelle Therapiemöglichkeiten. Je nach Tumorart, -lage und -größe ist es essentiell, dass die Behandlung auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten ist. Hierfür hat das Unternehmen Accuray Incorporated hochmoderne Therapielösungen für die optimale Versorgung von Patienten entwickelt: Sowohl das CyberKnife als auch das TomoTherapy System bieten Krebspatienten hochpräzise Behandlungsmethoden und kommen bei unterschiedlichen Tumortypen in allen Körperregionen zum Einsatz - und das in immer mehr deutschen Kliniken.

Unterschiedliche Tumore bedingen unterschiedlicher Therapiemaßnahmen: So ist bei manchen Tumoren etwa die Zielstruktur in Abgrenzung zum gesunden Gewebe eher schwer zu definieren oder aber für die Behandlung schlecht zugänglich. Mit diesem Wissen hat Accuray es sich zum Ziel gesetzt, seine therapeutischen Plattformen auf diese Anforderungen abzustimmen: Dafür stehen die innovativen Strahlentherapiesysteme des Unternehmens, die - zugeschnitten auf die individuellen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten - jederzeit eine präzise und effektive Behandlung ermöglichen.

Die strahlentherapeutische Plattform: Individuelle Behandlungsoptionen

Sowohl das CyberKnife System als auch das TomoTherapy System stellen Therapieoptionen bei intra- und extrakraniellen Tumoren dar. Dabei verabreicht das radiochirurgische CyberKnife hohe Strahlendosen exakt an vor allem meist kleine und statische (etwa im Kopfbereich oder der Wirbelsäule) oder an sich mit der Atmung oder anderen Körperfunktionen bewegende Tumore in Lunge, Leber oder Prostata, die nur schwer zugänglich sind und deren Bewegung für herkömmliche Systeme eine Herausforderung darstellt. Dank des TomoTherapy Systems können Erkrankungen, deren sichere und wirksame Behandlung zuvor als besonders schwierig galt, vereinfacht therapiert werden: Dazu zählen vor allem fortgeschrittene, komplex-geformte oder sehr lange Bestrahlungsvolumen.
Den Patienten stehen mit den beiden Systemen moderne Technologien zur individuellen Krebstherapie und zur Behandlung sonstiger Erkrankungen zur Verfügung, von der hochpräzisen Radiochirurgie bei gut abgegrenzten Tumoren im Frühstadium bis hin zur bildgeführten, intensitätsmodulierten Strahlentherapie gegen fortgeschrittene Karzinome im gesamten Körper.

Zwei Systeme für die Präzisionsbestrahlung

Das CyberKnife setzt eine Kombination aus präzisem Bildführungssystem mit robotergesteuertem Linearbeschleuniger ein. So kann das radiochirurgische System, das sowohl Patienten- als auch Tumorbewegungen in Echtzeit registriert und anhand dessen den Behandlungsstrahl umgehend korrigiert, vor allem kleine Tumore mit einer Genauigkeit von unter einem Millimeter bestrahlen.

Dies bestätigt auch Dr. Markus Kufeld, Leiter des Charité CyberKnife Center. Das System, seit letztem Juli an der Charité - Universitätsmedizin Berlin im Einsatz, hat seine Erwartungen vollends erfüllt: „Dank der Präzision des CyberKnife erzielen wir sehr gute Ergebnisse, so etwa auch bei einem Patienten mit Metastasen in der Lunge: Im Rahmen der ersten Behandlungssitzung konnten wir ihn von einer nahe der Aorta gelegenen Metastase komplikationslos befreien - bei einem weiteren Eingriff schalteten wir abschließend eine weitere in der Nähe des Herzens aus." Damit bietet das CyberKnife für Tumore, die aufgrund ihrer Größe oder Lage nur mit hohem Risiko operabel sind, eine nicht-invasive Alternative zur Chirurgie.

Das TomoTherapy System ist ein voll integriertes 3D-System für die IMRT (intensitätsmodulierte Radiotherapie) mit täglicher Bildführung. Es arbeitet mit einem einzigartigen Design auf CT-Scannerbasis, bei dem die Bestrahlung kontinuierlich spiralförmig rund um den Patienten erfolgt. Darüber hinaus verfügt es über eine patentierte, den Strahl modulierende Technologie, die Strahlenbündel in viele kleinere, individualisierbare Teilstrahlen („Beamlets") zerlegt.

Mehr Winkel und eine präzisere Modulation führen so zu einer auf den Tumor abgestimmten Dosisverteilung. Ein gutes Beispiel hierfür sind Kopf-Hals-Karzinome, die an wichtige Strukturen wie Rückenmark, Ösophagus oder Speicheldrüsen angrenzen, aber auch die Ganzknochenmarkbestrahlung („total marrow irradiation", TMI). Mithilfe der TomoTherapy kann nun das erkrankte Gewebe unter Aussparung der benachbarten lebenswichtigen Organe mit einer hohen Strahlendosis behandelt werden. Die tägliche Bildkontrolle, die bei herkömmlichen Systemen unüblich ist, sorgt dafür, dass die Dosis auch dort appliziert wird, wo sie geplant ist.

Behandlungsmöglichkeiten an deutschen Kliniken

Dank modernster Technologie sind die Systeme, die sich optimal ergänzen und beide eine breite Studienlage vorweisen können, eine konsequente Weiterentwicklung der konventionellen Strahlentherapie in Richtung Präzision (TomoTherapy) und eine Erweiterung des Spektrums der Strahlentherapie an sich in Richtung Radiochirurgie (CyberKnife). So zielen sie auf unterschiedliche Patientengruppen ab, die von der gleichen medizinischen Fachrichtung betreut werden. Um auch deutschen Patienten die Vorteile beider Systeme bieten zu können, kooperiert Accuray mit Kliniken wie der Charité - Universitätsmedizin Berlin oder der Uniklinik Köln. Mittlerweile ist die Behandlung mit dem CyberKnife System an sechs, mit dem TomoTherapy System an zwölf deutschen Kliniken und Universitätskliniken möglich.

 

Kontakt

Accuray Europe

Place de la Pyramide
92911 Paris
Frankreich

+33 1 5523 2020
+33 1 5523 2039

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!