Kontinuierliche Herzüberwachung von Patienten mit Herzrhythmusstörungen

  • Die neue Generation des Confirm Rx Insertable Cardiac Monitor (ICM) verfügt jetzt über das europäische CE-Zeichen und ist auch durch die U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen.Die neue Generation des Confirm Rx Insertable Cardiac Monitor (ICM) verfügt jetzt über das europäische CE-Zeichen und ist auch durch die U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen.

Abbott hat die Markteinführung eines neuen, intelligenteren Herzmonitors zur besseren Erkennung von Arrhythmien bekannt gegeben.

Diese Nachricht dürfte besonders Patienten freuen, bei denen das Risiko von Herzrhythmusstörungen hoch ist. Die neue Generation des Confirm Rx Insertable Cardiac Monitor (ICM) verfügt jetzt über das europäische CE-Zeichen und ist durch die U.S. Food and Drug Administration (FDA) zugelassen. Das Implantat im Büroklammerformat ist mit Smartphone-Konnektivität und einer kontinuierlichen Fernüberwachung ausgestattet, um unvorhersehbare Herzrhythmusstörungen für eine schnelle und genaue Diagnosestellung nachverfolgen zu können.

Unter Arrhythmien versteht man Herzrhythmusstörungen, die zu Symptomen wie Herzrasen, Schwindel, Atemnot oder Ohnmacht führen können. Das Leben mit einer Arrhythmie kann bei Patienten zu einer großen Unsicherheit führen. Von den 1,6 Mio. Menschen in Deutschland mit Vorhofflimmern (engl. AFib, Atrial Fibrillation) – der häufigsten Arrhythmie – wissen viele nicht einmal, dass sie betroffen sind.

Der Confirm Rx ICM von Abbott ermöglicht Ärzten die kontinuierliche Fernüberwachung von Patienten mit Arrhythmien. Das Implantat wird in einem kurzen, minimalinvasiven und ambulanten Eingriff direkt unter die Haut neben dem Brustbein über dem Herzen eingesetzt und ist das einzige Modell am Markt, das über Bluetooth mit einem Smartphone synchronisiert wird und Informationen an den Arzt übermittelt, um Arrhythmien schnell erkennen zu können. Die mobile App von Abbott macht einen zusätzlichen Transmitter überflüssig. Diese benutzerfreundliche Gesundheitstechnologie ist in etwa 40 Sprachen verfügbar.

Effizienter und proaktiver Behandlungsansatz

„Durch neue fortschrittliche Technologien wie die nächste Generation des Confirm Rx ICM von Abbott können Ärzte einen deutlich effizienteren und proaktiven Behandlungsansatz verfolgen. Die Patienten sind immer auf dem Laufenden und noch dazu vernetzt“, so Dr. Avi Fischer, Medical Director Cardiac Rhythm Management bei Abbott.

Wearables, die zur Überwachung von Herzrhythmusstörungen verwendet werden, haben jedoch Einschränkungen, wenn es um die klinische Diagnosestellung geht.

Viele Geräte müssen über Nacht aufgeladen werden. Daher werden Arrhythmien, die vereinzelt und nur selten auftreten, möglicherweise nicht erfasst. Andere Geräte erfordern eine Interaktion des Nutzers, um Symptome aufzuzeichnen. Diese steht u. U. nicht im Vordergrund, wenn sich die Patienten unwohl fühlen, ihnen schwindlig ist oder sie unter Herzrasen leiden.

„Die Fortschritte in der Gesundheitsüberwachung haben zweifellos das Bewusstsein für Arrhythmien wie Vorhofflimmern erhöht, viele dieser neuen Geräte führen jedoch noch immer nicht zu einer besseren Diagnose oder zur Lösung der wichtigsten klinischen Herausforderungen für gefährdete Patienten“, weiß Dr. Sean Beinart, Kardiologe bei Adventist Healthcare in Rockville (Maryland, USA). „Der Confirm Rx ICM fungiert als mobiler Begleiter für die Herzgesundheit und kann wichtige Daten über den Herzrhythmus eines Patienten per Smartphone übermitteln und den Arzt auf ein potenziell gefährliches Herzereignis hinweisen. Mit der neuen Technologie von Abbott lassen sich Risiken besser erkennen. So kann ich als Arzt besser eingreifen. Die Patienten erleben eine ganz neue Lebensqualität.“ 

Intelligenterer Ansatz für die Herzüberwachung

Im Gegensatz zu anderen Überwachungstechnologien, die zu Lücken bei der Arrhythmieerkennung führen können, bietet der Confirm Rx ICM eine kontinuierliche Überwachung rund um die Uhr. Die neue Erkennungstechnologie des Confirm Rx ICM reduziert die Fehlerkennungsrate um 97 %. Folglich werden Ärzte nur über Arrhythmien informiert, bei denen es sich tatsächlich um eine Herzrhythmusstörung handelt. 

Die neue Version des Confirm Rx ICM von Abbott beinhaltet die neue SharpSense- Technologie, in die das Feedback von Ärzten und Erkenntnisse von Patienten eingeflossen sind, die seit der Markteinführung des Confirm Rx ICM im Jahr 2017 von dem Gerät profitiert haben.

Kontaktieren

Abbott GmbH & Co. KG
Max-Planck-Ring 2
65205 Wiesbaden
Telefon: +49 6122 58 0
Telefax: +49 6122 58 1244

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.