Medizintechnik

PACS: Dünnschichtarchivierung und HD-Viewing an jedem Ort

Digital Medics ist ein Unternehmen mit Schwerpunkten in der Bildverarbeitung und der Computervisualisierung. Der Fokus bei der Entwicklung des eigenen PACS liegt auf der Anwendung neuer Technologien in Soft- und Hardware. Das Ergebnis ist ein performantes System, das insbesondere durch die nahtlose Verbindung zwischen Archivierung, Verteilung und Befundung den Anforderungen gerecht wird.

Bis vor kurzem standen Begriffe wie Geschwindigkeit und Nachverarbeitung noch im Widerspruch zu Funktionen, die den radiologischen Arbeitsablauf unterstützen. Diese Trennung wird durch die VivoLab Workstation aufgehoben.

Effektive Bildnachverarbeitung tief integriert

Die verschiedenen Nachverarbeitungsmöglichkeiten von VivoLab sind tief in die Benutzeroberfläche integriert. Nutzer können neben der sagittalen, coronalen und axialen Schnittführung auf natürliche Weise eine Volumenvisualisierung aufhängen, um beispielsweise die Befundung komplexer Frakturen zu vereinfachen. Die Maximum Intensity Projection (MIP)-Darstellung ermöglicht dazu die räumliche Betrachtung von Stenosen.

Die MIP-Darstellung in Echtzeit bietet im Vergleich zu den vorberechneten MIP-Serien der Modalitätenkonsolen den Vorteil der vollen Rotationsfreiheit. Musste der Benutzer sich im vorberechneten Fall mit einer rigide festgelegten Rotationsachse zufriedengeben, können nun auch andere Perspektiven ad-hoc eingestellt werden.

Die Multiplanare Rekonstruktion (MPR) von VivoLab zählt zu den Stärken der Software. Eine einfach und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche gepaart mit einer hohen Geschwindigkeit - auch bei hochauflösenden Datensätzen - erleichtern die Arbeit der Radiologen. Sie können die Schichtdicke graphisch auf die gewünschte Größe ziehen oder wahlweise orthogonal bzw. doppelt schräg reformatieren - und das selbst in Ärztebesprechungen.

Radiologische Bilddaten schnell und verlustfrei an jedem Ort

Ganz gleich ob radiologische Bilddaten hausintern oder über die Einrichtungsgrenzen hinaus zur Verfügung gestellt werden sollen: Die proprietäre Transfertechnologie VivoNet ermöglicht einie schnelle Verteilung großer, hochauflösender Datensätze selbst über schwache Netzwerkleitungen.

Ob Teleradiologie, Verbund oder Enterprise-Lösungen, mit dem einheitlichen VivoNet-Protokoll sind der effizienten Vernetzung der Radiologie keine Grenzen gesetzt. Digital Medics bietet ein skalierbares und modulares System, das unabhängig von der Netzwerktopologie überall einen identischen Zugriff auf die Bilddaten ermöglicht.

DRK 2012: Saal 3, Stand F.07

 

Kontakt

Digital Medics GmbH

Otto-Hahn-Straße 15
44227 Dortmund

+49 231 97426622
-

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus