Ratgeber-Karte für Arthrose-Patienten: Schneller wieder mobil nach Kniegelenksersatz

Mit jährlich rund 175.000 Eingriffen stellen Knieimplantate nach Hüftimplantaten die zweithäufigste Endoprothesen-Operation in Deutschland dar. Die neu erschienene Ratgeber-Karte „Neues Kniegelenk bei Arthrose: Nach der Operation wieder schnell auf die Beine" der Initiative Schmerz messen zeigt Arthrose-Patienten, wie sie nach dem Einsatz eines künstlichen Kniegelenks (Knie-Totalendoprothese) schneller wieder mobil werden.

Sie erklärt den positiven Einfluss einer frühzeitigen und effektiven Schmerztherapie vor und nach der sowie während der Rehabilitation. Zusätzlich enthält die Ratgeber-Karte Tipps für den Alltag mit dem neuen Kniegelenk.

„Neues Kniegelenk bei Arthrose: Nach der Operation wieder schnell auf die Beine" ist bereits die achte Karte der Ratgeber-Serie der Initiative Schmerz messen. Die Serie gibt Patienten mit starken chronischen Bewegungsschmerzen Tipps und Hilfestellung für den Alltag.

Bereits erschienen sind: „Gut vorbereitet zum Arzt", „Mit Opioiden auf Reisen", „Schmerzfrei einkaufen", „Austausch von Opioiden", „Sicher am Steuer", „Selbsthilfegruppen" sowie „Starker Rücken". Jede Karte enthält zudem Hinweise, wie Patienten ihre Schmerzstärke messen und dokumentieren können, was sie bei der Einnahme von Schmerzmitteln beachten sollten und wo sie Hilfe finden.

Die kostenlosen Ratgeber-Karten stehen unter www.schmerzmessen.de zum Download bereit und können per Post oder E-Mail angefordert werden bei der Initiative Schmerz messen, c/o Deutsche Schmerzliga e.V., Adenauer Allee 18, 61440 Oberursel, E-Mail: info@schmerzliga.de. Die Initiative Schmerz messen ist eine Kooperation der Deutschen Schmerzliga e.V. und der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie e.V.

 

 

 

Kontaktieren

Initiative Schmerz messen c/o Deutsche Schmerzliga e.V.
Adenauerallee 18
61440 Oberursel
Telefon: +49 700 375 375 375
Telefax: +49 700 375 375 38

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.