Umfassendes Ultraschall-Training durch 25 Jahre Erfahrung in der Regionalanästhesie

  • Dr. Thomas Grau, Chefarzt für Anästhesiologie und operative Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin am Klinikum Gütersloh.Dr. Thomas Grau, Chefarzt für Anästhesiologie und operative Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin am Klinikum Gütersloh.

In den vergangenen 25 Jahren hat sich der Point-of-Care-Ultraschall in der Regionalanästhesie immer mehr durchgesetzt. Dr. Thomas Grau, Chefarzt für Anästhesiologie und operative Intensiv-, Notfall- und Schmerzmedizin am Klinikum Gütersloh, erläutert: „In den 90er Jahren befasste ich mich in Heidelberg erstmals intensiv mit Ultraschall für diagnostische Zwecke und zur Punktionsunterstützung. Dann habe ich am Universitätskrankenhaus Bergmannsheil in Bochum meine Methoden in der Bildgebung für die Anästhesie und Regionalanästhesie weiterentwickelt und innovative Ideen und Techniken für Punktionstechniken und Schmerzbehandlung etabliert."

„Als ich nach Gütersloh wechselte, fühlte sich mein Team anfangs noch unsicher bei der Anwendung der Bildgebung in der Anästhesie und bei interventionellen Punktionstechniken. Also wurden für die Kollegen schrittweise Techniken eingeführt, indem wir zunächst mithilfe von Ultraschall Zentralvenenkatheter legten und relativ einfache periphere Nervenblockaden und einfache diagnostische Tests einsetzten. Die ärztlichen Kollegen und Verwaltung erkannten schon bald, dass die Bildgebungsverfahren viel schneller durchführbar, sicherer für die Patienten und zudem auch kostengünstig einzusetzen sind. Wir entwickelten ein umfassendes Trainingsprogramm für die Kollegen, die zweitägigen Kurse umfassen viele praktische Übungen mit den neuesten Point-of-Care-Ultraschallsystemen, darunter auch einige von FUJIFILM SonoSite. Wir schulen Anästhesisten in der sicheren Durchführung ultraschallgesteuerter Eingriffe und zeigen Untersuchungstechniken. Hierbei legen wir einen besonderen Schwerpunkt auf die Vermeidung von Komplikationen, indem wir mögliche Probleme der Bildgebung und der Intervention und deren Behandlung besprechen. Inzwischen haben wir in Gütersloh mehr als 30 Kurse abgehalten, die von Teilnehmern aus ganz Deutschland sowie aus der Schweiz, den Niederlanden und Österreich besucht wurden. Früher oder später, so hoffe ich, wird es keine Diskussion mehr darüber geben, ob Ultraschall in der Regionalanästhesie eingesetzt werden sollte oder nicht. Er wird einfach ein Bestandteil der wichtigsten klinischen Verfahren in der Anästhesie sein.

Weitere Informationen zu den Produkten von FUJIFILM SonoSite erhalten Sie unter www.sonosite.com/de.

Kontaktieren

FUJIFILM SonoSite GmbH
De-Saint-Exupéry-Straße 8
60549 Frankfurt
Telefon: +49 69808840 30
Telefax: +49 69808840 33

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.