Pharma

Klinische Prüfung: Morbus Parkinson

Klinische Prüfung: Morbus Parkinson. Eine aktuelle Studie zeigt, dass sich motorische Komplikationen bei Morbus Parkinson unter hoch dosiertem Cabergolin, Pfizer Pharma, signifikant bessern.
Die Therapie erwies sich als gut verträglich.
Nach Ansicht der Autoren könnte hoch dosiertes Cabergolin damit eine Alternative zur Infusion von L-Dopa, Apomorphin oder zur tiefen Hirnstimulation sein.
In der offenen prospektiven Multizenter-Studie waren 34 Patienten mit Morbus Parkinson eingeschlossen, die an motorischen Fluktuationen und Dyskinesien litten.
Das Durchschnittsalter lag bei 60,8 Jahren, die Krankheitsdauer betrug im Mittel 13,0 Jahre. Nach 26 Wochen waren Dauer und Intensitat von Hyperkinesien gegenüber den Ausgangswerten signifikant zurückgegangen (p < 0,001).
Der entsprechende Subscore der Clinical Dyskinesia Rating Scale (CDRS) sank von durchschnittlich 3,07 auf 1,06 Punkte.

www.pfizer.de

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Produkt veröffentlichen


Haben Sie Interesse an einer Veröffentlichung Ihrer Produktmeldung, einem Eintrag in das Firmenverzeichnis, einem Video oder einem Webinar?
 

Werbemöglichkeiten

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!