Aus den Kliniken

3 Mio. € für Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier

23.07.2012 -

Für die Erneuerung der zentralen OP-Abteilung und einen Küchenneubau erhält das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier einen Zuschuss in Höhe von drei Mio. €, wie Gesundheitsministerin Malu Dreyer heute in Mainz mitteilte. Mit diesem weiteren Teilbetrag fördere das Land eine umfangreiche Baumaßnahme mit einem Festbetrag von insgesamt 28,49 Mio. € aus Landesmitteln, von denen bisher über 10 Mio. € bereitgestellt wurden. Die Gesamtkosten betragen rund 40,5 Mio. €, den Differenzbetrag finanziert das Krankenhaus aus eigenen Mitteln.

Die aktuelle Baumaßnahme umfasst die Modernisierung der zentralen OP-Abteilung, die mit insgesamt neun OP-Sälen neu errichtet werden soll. Die bestehende Küche wird im Rahmen der Baumaßnahme abgerissen und im geplanten Anbau an den C-Trakt unter der neuen OP-Abteilung eingerichtet. Diese Lösung sei konzeptionell und wirtschaftlich sinnvoll, da die derzeit bestehende Küche in naher Zukunft ohnehin hätte komplett modernisiert werden müssen.

Darüber hinaus verfügt das Krankenhaus über zwei herzchirurgische OP-Säle, die in den Jahren 1994 bis 1998 erweitert wurden. Auch die drei Augen-OP-Säle wurden dank der Sanierung aus Trägermitteln bereits in den letzten Jahren modernisiert.
„Aufgrund der Bewilligung der Gesamtmaßnahme und Bereitstellung der Fördermittel je nach Baufortschritt kann das Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Trier erfolgreich ausgebaut werden. Ich freue mich, dass damit die Versorgung der Patientinnen und Patienten auch weiterhin auf hohem medizinischen Niveau gewährleistet werden kann" so die Ministerin.

 

Kontakt

Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie Rheinland-Pfalz

Bauhofstraße 9
55116 Mainz

+49 6131 16 0
+49 6131 16 17 2401

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus