Aus den Kliniken

Agaplesion Markus Krankenhaus:Zweiter Linarbeschleuniger in Betrieb genommen

05.09.2011 -

Am Radiologischen Institut im Agaplesion Markus Krankenhaus wurde jetzt ein zweiter Linearbeschleuniger in Betrieb genommen. Das hochmoderne Bestrahlungsgerät wird für die Strahlentherapie von Tumoren und gutartigen Erkrankungen eingesetzt.

Nachdem bereits im Frühjahr 2009 ein fast identischer Linearbeschleuniger installiert wurde, stehen nun insgesamt zwei Exemplare der neuesten Generation für die Behandlung von Tumorpatienten und Patienten mit gutartigen Erkrankungen wie beispielsweise Arthrose, Fersensporn oder Tennisellbogen zur Verfügung.

Beide Linearbeschleuniger sind mit modernster Technologie ausgerüstet und erlauben hochpräzise bildgesteuerte Bestrahlungen bei Tumoren im Brust-, Becken- und Kopf-/Halsbereich. Neben Standardbestrahlungen sind auch Spezialtechniken wie die so genannte Radiochirurgie und fraktionierte stereotaktische Bestrahlungen möglich. Diese Techniken ermöglichen in vielen Situationen eine bessere Schonung des Normalgewebes als bisher.

Prof. Dr. Daniela Schulz Ertner, Ärztliche Leiterin des Radiologischen Instituts am Agaplesion Markus Krankenhaus, zeigte sich im Rahmen der Inbetriebnahme begeistert: „Mit der Geräteausweitung begegnen wir der steigenden Nachfrage nach nebenwirkungsarmen Bestrahlungstechniken und den rapide steigenden Patientenzahlen. Dies geht einher mit der Schwerpunktbildung im Bereich Onkologie und dem Ausbau der Tumor- und Organzentren am Agaplesion Markus Krankenhaus und Agaplesion Bethanien Krankenhaus" Alle Leistungen werden dabei sowohl für privat versicherte als auch für gesetzlich versicherte Patienten angeboten.

Im Zuge der Geräteinstallation wurden die neuen Räumlichkeiten der Strahlentherapie im Untergeschoss des Medicentrums am Agaplesion Markus Krankenhaus hell und modern gestaltet. Der Ausbau des Radiologischen Instituts soll bis Ende 2011 mit der Installation einer zweiten Mammographieeinheit und der Fertigstellung von Ambulanzräumlichkeiten für die Strahlentherapie abgeschlossen werden.

Das Radiologische Institut am Agaplesion Markus Krankenhaus ist ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) mit den Fachgebieten Radioonkologie / Strahlentherapie, Radiologische Diagnostik / MRT und Nuklearmedizin. Das Institut ist interdisziplinär ausgerichtet, kooperiert mit einer Reihe von Tumorzentren, Organzentren, umliegenden Universitätskliniken, Krankenhäusern sowie niedergelassenen Fach- und Allgemeinärzten. Es ist zudem mit mehreren radiologischen Fachärzten in das Mammographie-Screening Programm Hessen eingebunden.

 

Kontakt

AGAPLESION gemeinnützige AG

Ginnheimer Landstr. 94
60487 Frankfurt
Hessen, Deutschland

+49 69 9533 9430
+49 69 9533 891 9430

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus