12.03.2019
NewsUnternehmen

Besucheransturm auf neue Lösungen: JVCKenwood zieht positives Fazit zum ECR

Der Europäische Röntgenkongress verzeichnete mit insgesamt 14.600 Fachbesuchern – fünf Prozent mehr als 2018 – einen neuen Teilnehmerrekord.

Das spiegelt sich auch in der Industrieausstellung wider, wie Marcel Herrmann, Marketing Manager Medical Imaging bei JVCKenwood, bestätigt: „Wir haben ein deutlich höheres Besucheraufkommen beobachtet als in den vergangenen Jahren. So war es uns möglich, noch mehr Gespräche mit Interessenten zu führen und sie für unsere Lösungen zu begeistern. Auffallend war auch die hohe Zahl an Systemintegratoren, die wir bei uns begrüßen konnten.“

Das Hauptaugenmerk der Standbesucher lag auf dem neuen 5-Megapixel Farbdisplay, das mit einer Helligkeit von 1.150cd/m² und einem Kontrast von 2.000:1 eine weiter optimierte Bildqualität gewährleistet. Daneben hat JVCKenwood die Ergonomie des Displays verbessert. „Durch die Reduzierung des Blaulichtanteils im Panel ermüden die Augen der Betrachter weniger schnell und sie können länger ermüdungsfrei, sicher und verlässlich befunden. Unterstützt wird dieser Effekt durch eine Stabilisierung der Farbtemperatur“, erläutert. Die eingebaute Tastaturbeleuchtung vereinfacht das Tippen von Befunden und die Bedienung der Software in dunklen Befundundsumgebungen.

Erstmals präsentierte sich JVCKenwood gemeinsam mit dem Tochterunternehmen Rein Medical, das der japanische Technikkonzern Mitte letzten Jahres übernommen hat. „Das gemeinsame Angebot stieß auf großes Interesse seitens unserer Kunden. Sie erkennen den Vorteil, nunmehr medizinische IT-Lösungen und voll integrierte Bilddokumentations- und OP-Systeme aus einer Hand beziehen zu können“, so Herrmann. Zusätzlich zu den OP-Lösungen bietet Rein Medical eine breite Palette an medizinischen und chirurgischen Monitor-, PC- sowie All-in-One-Computerlösungen, die speziell für hygienisch sensible Bereiche im Krankenhaus wie OP und Intensivstation entwickelt wurden. „Für uns ergeben sich nun neue Chancen“, führt Herrmann aus, „etwa durch die Kopplung der OP-Systeme von Rein Medical mit den Kameralösungen, Bildaufzeichnungs- und -wiedergabegeräten sowie den hochauflösenden Full-HD- und 4K-IP-Übertragungssystemen von JVCKenwood.“

 

Kontaktieren

JVCKENWOOD Deutschland GmbH
Schwalmstraße 301
41238 Mönchengladbach

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.