Unternehmen

Dedalus HealthCare übernimmt die Mehrheit an Care-Bridge

15.03.2022 - Die Dedalus Gruppe übernimmt die Mehrheitsanteile an der Care-Bridge GmbH, einem Software-as-a-Service (SaaS) und Cloud-Software-Anbieter für das rechtskonforme Entlass- und Überleitungsmanagement, bisher eine 100%ige Tochter der Asklepios Gruppe. Der Krankenhauskonzern hält weiterhin eine Minderheitsbeteiligung.

Die Lösung Care-Bridge ist eine cloudbasierte Plattform für das Entlassmanagement. Sie unterstützt Gesundheitseinrichtungen dabei, den nachstationären Versorgungsbedarf der Patienten regel- und kostenträgerkonform zu managen – bequem, effektiv und transparent. Auf der Plattform werden sämtliche Anforderungen geplant und dokumentiert, eine umfassende Wissensdatenbank zur Verfügung gestellt und begleitende Informationen, beispielsweise zum Versorgungsprozess, bereitgestellt. So ist jeder am Entlassungsplan Beteiligte stets auf dem aktuellen Stand. Das spart Zeit, entlastet das Personal, sorgt für Rechtssicherheit und eine hohe Zufriedenheit bei Patienten und Mitarbeitern.

Kai Hankeln, CEO der Asklepios Kliniken: „Mit ORBIS und Care-Bridge werden das führende Krankenhaus-Informationssystem (KIS) und das beste Entlassmanagement am Markt zusammengeführt. Das im KIS fest integrierte Entlassmanagement von Care-Bridge ist allen Schnittstellenlösungen von anderen Anbietern weit überlegen. Der Funktionsumfang von Care-Bridge ermöglicht nicht nur einen Entlassfall abzuarbeiten, sondern höchste Qualitätsaspekte in die Prozessroutine einzubinden. Asklepios hat unterschiedliche, am Markt verfügbare Systeme getestet und bewusst Care-Bridge in allen Kliniken ausgerollt. Entsprechend wurden parallel alle Kliniken des Konzerns auf ORBIS ausgerichtet und so eine einheitliche Systemlandschaft im Konzern geschaffen. Einzige Ausnahme sind die sieben Hamburger Krankenhäuser von Asklepios, die einheitlich mit Meierhofer-KIS ausgestattet sind. Hier bietet Care-Bridge ebenfalls eine Schnittstelle.“

Winfried Post, General Manager und Vorsitzender der Geschäftsführung von Dedalus HealthCare DACH, freut sich zum einen über die Komplettierung des Angebots in Bezug auf den Fördertatbestand 2 des Krankenhauszukunftsgesetzes (KHZG), zum anderen aber auch über die noch intensivere Zusammenarbeit mit den Asklepios Kliniken. „Care-Bridge ergänzt perfekt unser Patientenportal ‚Patient XCare Suite‘. Wir setzen damit konsequent unsere Strategie fort, eine hochintegrierte Plattform zur Verfügung zu stellen, die nicht nur die Kriterien des KHZG erfüllt, sondern auch nahtlose Workflows entlang der gesamten Patient Journey für alle Beteiligten ermöglicht“, so Post.

Dr. Frank Unglauben, Business Development Manager bei Dedalus HealthCare DACH, hebt die bereits realisierte tiefe Integration von Care-Bridge in ORBIS hervor und verspricht eine konsequente Weiterentwicklung. „Die klinischen Mitarbeiter sollen, wie auch bei der Patient XCare Suite, alle Workflows zentral steuern können und alle Vorteile strukturierter Datenflüsse erleben. Die anerkannte Beratungsleistung von Care-Bridge unterstützt die Krankenhäuser zusätzlich bei der Einführung eines effizienten Entlassprozesses. Bestandteil dieser Beratung ist auch das konsequente Onboarding der Leistungserbringer, die das jeweilige Krankenhaus über das Portal ansprechen will“, so Dr. Unglauben.

Kontakt

Dedalus HealthCare GmbH

Konrad-Zuse-Platz 1-3
53227 Bonn

+49 228 2668 000
+49 228 2668 001

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus