05.12.2012
NewsUnternehmen

Facility-Management: Charité führt Partnerschaft mit VAMED, Dussmann Service und Hellmann fort

Die Charité wird bei ihrer Tochtergesellschaft Charité CFM Facility Management GmbH auch künftig mit den Dienstleistungsunternehmen VAMED Deutschland, Dussmann Service und Hellmann Worldwide Logistics zusammenarbeiten.

Die CFM erbringt sämtliche technische und Infrastruktur-Dienstleistungen von der Medizintechnik, Reinigung und Zentralsterilisation. über die Mitarbeiter- und Patientenverpflegung bis hin zur Abfallwirtschaft. Vorstand und Aufsichtsrat des Universitätsklinikums haben beschlossen, die Anfang 2011 europaweit ausgeschriebene Kooperation erneut mit den drei Unternehmen zu vereinbaren, da diese gemeinsam das wirtschaftlich und qualitativ beste Konzept eingereicht hatten. Damit kann die seit 2006 bestehende erfolgreiche Partnerschaft fortgeführt werden. Der neue Vertrag - einer der größten Dienstleistungsaufträge im europäischen Krankenhausbereich - beginnt am 1. Januar 2013 und hat eine Laufzeit von sechs Jahren, mit der Option zur Verlängerung um weitere fünf Jahre.

„Vor der Neuausschreibung des Facility Managements haben wir die CFM noch einmal grundsätzlich auf den Prüfstand gestellt und verschiedene Alternativen untersucht. Dabei sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass die Zusammenarbeit mit der CFM, als Tochterunternehmen der Charité mit privater Beteiligung, auch in Zukunft die qualitativ und wirtschaftlich beste Lösung für die Charité ist. Mit der Neuvergabe stellen wir sicher, dass uns in den nächsten Jahren weiterhin ein kompetenter und zuverlässiger Partner im Facility-Management zur Verfügung steht", sagt der Charité-Vorstandsvorsitzende Prof. Karl Max Einhäupl. Insbesondere die bevorstehende Sanierung des Bettenhauses in Mitte bei laufendem Betrieb wird zusätzliche hohe Anforderungen an den technischen Betrieb und die Logistik der Charité stellen, beispielsweise durch die Umzüge der Stationen, die Einrichtung von Interimslösungen während der Bauphase und die Inbetriebnahme des sanierten Gebäudes.

VAMED, Dussmann Service und Hellmann werden ihre langjährigen Erfahrungen aus zahlreichen vergleichbaren Projekten im Gesundheitswesen einbringen, um flexibel auf die jeweiligen Anforderungen der Charité reagieren zu können.

Um die hohe Qualität der Dienstleistungen weiter zu verbessern und die vorhandene Effizienz zu sichern, wird die CFM ca. 15 Mio. € in den nächsten Jahren investieren. Die Charité und ihre privaten Partner vereinbarten, Servicelevels und Qualitätsstandards in einigen Bereichen anzuheben sowie die Wirtschaftlichkeit für die Charité um 5 Mio. € pro Jahr zu verbessern. Diese Ziele sollen vorrangig durch Prozessoptimierungen und den Einsatz moderner Technik erreicht werden - beispielsweise durch eine erhöhte Automatisierung im Bereich Logistik und Lager.

Die Charité hält als Mehrheitsgesellschafterin der CFM weiterhin 51% der Anteile, während 49% auf das private Konsortium entfallen.

 

Kontaktieren

VAMED Management & Service GmbH Deutschland
Schicklerstr. 5-7
10179 Berlin
Telefon: +49 30 246269 0
Telefax: +49 30 246269 91

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.