Aus den Kliniken

Krankenhaus Agatharied: Auf dem Weg zum papierarmen Klinikbetrieb

07.02.2013 -

Das Krankenhaus Agatharied hat den Ulmer IT-Dienstleister GEMED, ein Unternehmen der Allgeier Gruppe, mit der Einführung eines multimedialen Dokumentenmanagement- und Archivsystems (mDMAS) beauftragt. Damit möchte die Klinik im oberbayerischen Hausham nahe dem Schliersee seine Abläufe nachhaltig verbessern, die Verfügbarkeit der Information erhöhen und mittelfristig papierarm arbeiten.

Um das zu gewährleisten, führt GEMED die im Hause etablierten Systeme für das Enterprise Content Management (ECM) und die digitale Bilddatenkommunikation und -archivierung (PACS) zusammen. Das neue Gesamtsystem soll ab Oktober 2013 produktiv zum Einsatz kommen. Für eine spätere Projektphase ist die Einführung des mDMAS auch in anderen Bereichen geplant, etwa für die Verwaltung von digitalen Personalakten, Verträgen, Eingangsrechnungen oder E-Mails.

„Aktuell sind das papiergebundene Dokumentenmanagement (Patientenakte) und die Nutzung von Bildern, Filmen und Geräten noch getrennt. Hier sind die Vermeidung der Entstehung von Papier, das frühzeitige Scanning von mitgebrachten Dokumenten oder in Einzelfällen noch notwendigem Papier sowie die Einbindung aller multimedialen Objekte die wesentlichen Voraussetzungen, um die weiteren Schritte in der Organisation gehen zu können", erläutert Siegfried Müller, IT-Leiter des Krankenhauses Agatharied.

GEMED konnte im Rahmen einer EU-weiten Ausschreibung mit seinem mDMAS überzeugen, das gemeinsam mit der Bremer Allgeier IT Solutions GmbH entwickelt wurde. Da PACS und ECM von demselben Hersteller stammen, ist eine hohe technische Integration zu geringen Kosten möglich.

„Im Krankenhaus Agatharied stehen die Qualität der Versorgung, die Patientensicherheit und der Service im Mittelpunkt. Die zeitnahe Verfügbarkeit aller relevanten Informationen zum Patienten an allen Stellen im Krankenhaus ist ein wesentlicher Baustein hierzu. Nur durch digitalisierte Verfahren sind diese Ziele auch wirtschaftlich und nachhaltig erreichbar", fasst Michael Kelbel, Geschäftsführer des Krankenhauses Agatharied, die Ziele und die Erwartungshaltung an das Projekt mDMAS zusammen.

Moderner Klinikalltag mit mDMAS

Mit dem neuen System verfügt das Krankenhaus Agatharied über eine multimediale Patientenakte, in der die Nutzer alle Inhalte mit einem einheitlichen Viewer ansehen können. Die Abläufe werden durch ein stringentes Workflowmanagement beispielsweise im Aufnahme- und Entlassmanagement optimiert. Darüber hinaus kann das Haus mit dem mDMAS elektronische Signaturen für die rechtssichere Dokumentation etablieren und eine zentrale Stations-, Verwaltungs- und Facilitymanagementakte pflegen. Das System arbeitet zudem mit einer flexiblen und individuell gestaltbaren Rechtesteuerung, so dass sowohl Ärzte wie auch Pflege- und Verwaltungsfachkräfte nur die für ihren Aufgabenbereich relevanten Inhalte einsehen können.

 

Kontakt

GEMED Gesellschaft für Medizinisches Datenmanagement mbH

Ortsstr. 59
89081 Ulm

+49 7304 9191 60
+49 7304 9191 61

GEMED Gesellschaft für Medizinisches Datenmanagement mbH

Ortsstr. 59
89081 Ulm

+49 7304 9191 60
+49 7304 9191 61

GEMED Gesellschaft für Medizinisches Datenmanagement mbH

Ortsstr. 59
89081 Ulm

+49 7304 9191 60
+49 7304 9191 61

Allgeier IT Solutions GmbH

Hans-Bredow-Str. 60
28307 Bremen

+49 421 43841 0
+49 421 43 1881

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus