Auszeichnungen

Priv.-Doz. Dr. Alexander W. Friedrich erhält Förderpreis von der DGHM

04.06.2011 -

Priv.-Doz. Dr. Alexander W. Friedrich erhält Förderpreis von der DGHM. Priv.-Doz. Dr. Alexander W. Friedrich, Facharzt und Oberarzt am Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster (UKM), wurde von der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie (DGHM) mit dem “BioMerieux-Diagnostik-Preis 2008“ ausgezeichnet. Friedrich erhielt den Preis für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Epidemiologie und Prävention von multiresistenten Staphylokokken (MRSA).

Der Hygiene-Experte am UKM beschäftigt sich seit Jahren intensiv mit dem gesamten Bereich der Infektions- und Krankenhaushygiene und engagiert sich für die enge Zusammenarbeit zwischen dem universitären und dem öffentlichen Infektionsschutz. Er ist zudem Projektleiter des Euregio-Projektes „MRSA-net“, das laut Robert Koch-Institut deutschlandweit Vorbildcharakter für die MRSA-Bekämpfung hat. Der Förderpreis der DGHM-Stiftung ist mit 2.500 € dotiert und wird für herausragende wissenschaftliche Beiträge vergeben.

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus