19.10.2018
NewsPersonalia

Wechsel im VDGH-Vorstand

  • Ulrich Schmid, Foto: Henning SchachtUlrich Schmid, Foto: Henning Schacht

Matthias Borst, langjähriger Vorstandsvorsitzender des Verbandes der Diagnostica-Industrie (VDGH) ist im Oktober aus diesem Amt ausgeschieden.

Borst schaut auf eine achtjährige erfolgreiche Tätigkeit an der Spitze des Verbandes zurück. Er gestaltete maßgeblich das neue Erscheinungsbild des Industrieverbandes am Standort Berlin. Borst setzt seine berufliche Laufbahn bei einem Unternehmen außerhalb der Diagnostikbranche fort.

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des VDGH, Ulrich Schmid, nimmt zunächst bis zum Ablauf der zweijährigen Wahlperiode die Leitung des Verbandes wahr. Schmid (57) ist Geschäftsführer der A. Menarini Diagnostics Deutschland, die eine Division der Berlin-Chemie AG ist. Der Manager ist seit über 20 Jahren aktiv im Verband engagiert und wurde 2008 in den Vorstand gewählt.

In den VDGH-Vorstand nachgerückt ist Oliver Herrmann, Mitglied der Geschäftsführung der Sysmex Deutschland GmbH.

Kontaktieren

Verband der Diagnostica-Industrie e.V. VDGH
Neustädt Kirchstr. 8
10117 Berlin
Germany
Telefon: +49 30 200599 48

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.