08.02.2017
Whitepaper

Aufbereitung von semikritischen Medizinprodukten

  • Aufbereitung von semikritischen MedizinproduktenAufbereitung von semikritischen Medizinprodukten

Bei der Aufbereitung von Medizinprodukten sollten nur Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen, die für diese Instrumente auch geprüft und zugelassen sind. Diverse semi-kritische Medizinprodukte, wie z. B. Kontaktgläser und Tonometerköpfchen (Ophthalmologie), TEE-Sonden (Kardiologie), intrakavitäre Ultraschallsonden (Gynäkologie, Urologie) sowie starre und flexible Optiken (HNO) geraten laut der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene aufgrund unzureichender Aufbereitungsmethoden immer öfter in den Fokus.

Kontaktieren

Tristel GmbH
Karl-Marx-Allee 90A
10243 Berlin
Telefon: +49 30 54844226
Telefax: +49 30 54819232

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.