Unternehmen

Bienvenue in Frankreich!

02.11.2021 - French Healthcare, die Marke, die für französische Expertise und Innovation wirbt, um die Gesundheitsversorgung für alle zu verbessern.

Frankreich ist auf der Medica/Compamed 2021 mit 124 Unternehmen vertreten, die das medizinische Know-how des Landes auch in diesem Jahr wieder in den Fokus stellen werden. Am „French Healthcare“ Gemeinschaftsstand, der von Business France in fünf Hallen (3, 4, 7a, 14 und 15) organisiert wurde, stellen diese Unternehmen ihre neuesten Innovationen zur Bewältigung bedeutender Herausforderungen im Gesundheitswesen vor.

Bahnbrechender Akteur der Weltklasse in der Medizinbranche

Das Ausmaß und die schnelle Ausbreitung der Covid-19-Pandemie haben die ungemeine Wichtigkeit wissenschaftlicher und medizinischer Innovation in den Brennpunkt gerückt. Zudem hat die Pandemie daran erinnert, wie wichtig Themen im Bereich der weltweiten öffentlichen Gesundheit für Prävention, Diagnose und therapeutische Innovation sind. Frankreich ist eine der Schlüsselfiguren in dieser Dynamik und hat zahlreiche wichtige Stärken, die das Grundgefüge eines effizienten und innovativen Gesundheitssystems bilden.

Frankreich ist heute dafür bekannt, eines der erfolgreichsten und gerechtesten Gesundheitssysteme in der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) aufgebaut zu haben. Der Grund dafür ist, dass hier über lange Zeit ein Ausbildungssystem aufgebaut wurde, das auf Exzellenz für medizinische Fachkräfte ausgerichtet ist, die weltweit für ihr Know-how gelobt werden. Auch Frankreichs Grundlagenforschung wird große Bedeutung zugemessen, und die Pharmaindustrie des Landes stellt einen weiteren, wichtigen Stützpfeiler der medizinischen Exzellenz dar. Dies ist einerseits auf die Rolle zurückzuführen, die die erstklassigen internationalen Akteure dieser Branche spielen, und andererseits auf die Innovationsdynamik der Start-up-Ökosysteme und der landesweit etablierten kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Mit über 1.500 Unternehmen, hauptsächlich KMU (93 %), und 30 Mrd. € Jahresumsätzen, einschließlich 9 Mrd. € aus Exporten – eine 10 %ige Steigerung zwischen 2017 und 2019 – ist Frankreich der zweitgrößte Markt Europas. Diese Unternehmen aller Größenordnungen beschäftigen knapp 90.000 Personen, die in Bereichen wie e-health, Chirurgieroboter, Telemedizin, optische Technologien, Wundheilung, medizinische Bildgebung usw. tätig sind.

Der Schlüssel zum Erfolg der französischen Medtech-Branche ist Innovation und Forschung und Entwicklung (R&D). Mit 3.750 Patenten pro Jahr steht Frankreich weltweit an fünfter Stelle beim Anmelden internationaler Patente im Medizinproduktesektor. (Quelle: SNITEM, 2019). Die französische Exzellenz erstreckt sich auf diverse Bereiche: Das Start-up Damae Medical, ein Spezialist im Dermatologiesektor, stellt ein Gerät vor, das optische Hautbiopsien zur Erkennung von Krebszellen ermöglicht. Cousin Surgery stellt Implantate für die Viszeral- und Wirbelsäulenchirurgie und dynamische Stabilisierungssysteme her. Biosency ist im Bereich der Telemedizin tätig und bietet ein vernetztes Gerät, das den Pflegeverlauf von Patienten mit respiratorischer Insuffizienz verbessern soll.

In Deutschland ist Frankreich der achtgrößte Lieferant von pharmazeutischen Erzeugnissen und Medizinprodukten und hat dort mit zahlreichen bereits im Gesundheitssektor etablierten Tochtergesellschaften wie Sanofi, Urgo, Servier und Air Liquide wirtschaftliche und kommerzielle Tätigkeiten entwickelt.

Medtech-Expertise auf der Medica/Compamed 2021

„French Healthcare“ Unternehmen, die jedes Jahr einen Höhepunkt für Innovation auf der Medica/Compamed darstellen, haben im Laufe der Jahre enge Beziehungen zu Deutschland gebildet. Frankreich genießt einen hervorragenden Ruf sowohl für seine Innovationsfähigkeit als auch für die Partnerschaften und Handelsbeziehungen, die das Land mit deutschen Firmen unterhält.

Die am stärksten repräsentierten Sektoren am „French Healthcare“ Gemeinschaftsstand sind Konsumgüter, Diagnosetests, digitale Gesundheit, Krankenhaus- und Medizinprodukte, Orthopädie und Physiotherapie/Rehabilitation.  
Das französische Angebot auf der Messe ist höchst vielfältig. Das Unternehmen Oncomedics z. B. (Halle 3) bietet In-vitro-Tests zur Analyse der Tumordichte im Darm für Analyselabore und Krankenhäuser. In Halle 4 vermarktet die Firma Mad up Medizinprodukte zur Rehabilitation bei Physiotherapeuten. Spartha Medical in Halle 7a bietet hygienische Beschichtungslösungen für Medizin- oder sonstige Produkte sowie ein Antigen-Spray für Krankenhäuser und Hersteller von medizinischen Geräten. In Halle 14 (Compamed) befindet sich Healtis, ein Labor zur Beratung und Betreuung bei der Zertifizierung und sicheren Gestaltung von Medizinprodukten und beim R&D-Design für Hersteller. Hypno VR (Halle 15) bietet eine medizinische Hypnoselösung durch virtuelle Realität.

Die französischen Healthtech-Innovationen werden in den Medica-Foren und -Konferenzen besonders ins Rampenlicht gestellt. Folgende Medtech-Beiträge sind besonders interessant:
Medica Connected Healthcare Forum: Withings, Wandercraft, BeFC, Arkhn, Wefight, Implicity und Fizimed Medica Medicine + Sports Conference: PKVitality und Blueback Medica Online-Plattform: Drei „French Healthcare“ Websessions zum Thema künstliche Intelligenz in den Bereichen medizinische Bildgebung, Sport und Ferndiagnose, Fernverfolgung und  Fernüberwachung.

Vereinte Kräfte auf internationaler Ebene

„French Healthcare“ ist eine öffentlich-private Initiative, die französische Unternehmen, Forscher und Fachleute aus dem Gesundheitswesen zusammenbringt, um ihre Tätigkeiten, Expertisen, Technologien und Innovationen mit vereinten Kräften auf internationaler Ebene zu fördern. Zu den zahlreichen Kompetenzbereichen Frankreichs zählen u.a. die Sektoren Patientenpflege, Onkologie, chirurgische Geräte, Ortho-pädie, Radiologie, Behandlung von medizinischen Abfällen, Sterilisierung und Desinfizierung.

Eine brandneue Website mit Netzwerkmöglichkeiten

Um für die zahlreichen Vorteile des französischen Gesundheitssektors zu werben, hat „French Healthcare“ eine neue Website eingerichtet, die aktuelle Neuigkeiten, Events und Innovationen aus den Bereichen Pharma, Biotech, Medtech und digitale Gesundheit enthält. Innovative Lösungen, Mappings französischer Lösungen, medizinische Behandlungen oder Ausbildungen in Frankreich sind dort zu finden, um ein Geschäft oder eine medizinische oder wissenschaftliche Partnerschaft mit einem französischen Unternehmen aufzubauen oder bei der Ansicht zu unterstützen, in Frankreich zu investieren (www.frenchhealthcare.fr).

Onkologie neu erfinden mit „French Healthcare“  

Durch seine effektiven und innovativen Lösungen zur Krebsbekämpfung nimmt Frankreich eine weltweite Vorreiterrolle ein. Das Land hat eine der besten Krebsheilungsraten und ist mit über 130 Forschungsprojekten und zwölf Nobelpreisen für Medizin als führende Kraft in der Krebsforschung aufgestellt.

Frankreich ist weltweit anerkannt für seine herausragenden Leistungen im Bereich der Onkologie, für die Spitzenqualität seiner auf bahnbrechenden Technologien beruhenden Infrastrukturen, für sein langjähriges Know-how in Gesundheitspflege, Patientenmanagement (Prävention, Diagnose und Behandlung) und Forschung, sowie für seinen globalen Ansatz in der Onkologie, der industrielle, technische und wissenschaftliche Expertise umfasst. Onkologie ist der führende thera-peutische Bereich der französischen HealthTech-Branche.

Um die volle Bandbreite dieses Know-hows zu verdeutlichen, haben die „French Healthcare Association“ und Business France einen Krebsatlas, die Cancer Map, veröffentlicht, die alle französischen Lösungen im Bereich onkologischer Behandlung hervorhebt: fachkundige Beratungs- und Ausbildungsdienste, organisatorische und industrielle Lösungen, Partnerschaften für Forschung, medizinische Ausbildung für ausländische Fachkräfte in Frankreich und Behandlung internationaler Patienten in Frankreich.

Weitere interessante Beiträge finden Sie in der aktuellen Sonderausgabe M&K kompakt Medica 11/2021

Kontakt

Business France in Deutschland

Düsseldorf
Deutschland

+49 211/300410

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!

Folgen Sie der
Management & Krankenhaus

 

 
Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den - Newsletter!