01.03.2010
ProduktePharma

Leberkrebs

Leberzirrhose und Leberkrebs sind verantwortlich für einen von 40 Todesfällen weltweit. Eine der Hauptursachen dieser Lebererkrankung - die chronische Infektion mit einem Hepatits-B-Virus (HBV) - war im Dezember Schwerpunkt eines Klinikworkshops der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Wird die Vermehrung der Viren dauerhaft virologisch kontrolliert, kann sich die Leber histologisch regenerieren. Mit heutigen antiviralen Medikamenten wie u.a. Tenofovirdisoproxil als Fumarat (Viread, Gilead) ist es möglich, die Viruslast bei mehr als 90% der Patienten mit chronischer Hepatits B dauerhaft unter die Nachweisgrenze zu senken. Die antivirale Therapie ist mit einer Tablette täglich einfach einzunehmen und ruft kaum Nebenwirkungen hervor.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.