01.03.2010
ProduktePharma

Rheumatoide Arthritis (RA)

Unter einer Kombinationstherapie mit dem TNF-α-Inhibitor Adalimumab (Humira) und Methotrexat (MTX) kann die klinische, radiologische und funktionelle Progression einer RA bei der Mehrzahl der Patienten über mindestens acht Jahre aufgehalten werden. Dies zeigen neue Daten einer offenen Verlängerung der DE019-Studie, die das globale Gesundheitsunternehmen Abbott auf dem Kongress des American College of Rheumatology (ACR) in Philadelphia vorgestellt hat. Weitere Ergebnisse belegen, dass der frühzeitige Einsatz dieser Therapiekombination durch die Prävention von Gelenkschäden wesentlich dazu beitragen kann, die Arbeitsfähigkeit der Patienten zu erhalten. Darüber hinaus wurden auf dem ACR Wege der verbesserten Früherkennung der ankylosierenden Spondylitis (AS) sowie Daten zur Wirksamkeit von Adalimumab gegenüber der bei AS und Psoriasis-Arthritis (PsA) häufig anzutreffenden Enthesitis vorgestellt.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.